Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1728113
264 
Fehrmann, Carl G-ustav.  F ei, Alessandro, 0d. de] Barbiere. 
Dänemark und Russland. Nach seiner Rückkehr ins Vaterland 
wurde er als Graveur bei der Münze zu Stockholm angestellt, und 
nach Hedlinger's Abgang erhielt er die Stelle desselben, der er 
auch mit Auszeichnung Vorstand. Er schnitt eine große Anzahl 
Medaillen, Festons und Wappen, in denen sich ein geschickte;- 
liiinstler uifenbaret. 
Man hat von Fehrmann eine Medaille auf lrledlinger, die er 
aus Danhbarhelt fertigte. Sie stellt den Meister unter dem Bild 
der Sonne dar und die Inschrift sagt: Lucem dat sidus amicum. 
Im Jahre 176i liefiel ihn eine Apoplexie, die ihn arbeitsunfähig 
machte, er hatte aber den Trost, seinen Sohn an seiner Stelle arbei- 
ten zu sehen. Diesen bildete er selbst zum Künstler und auch C. 
f, Wiehmann und G. Ljuuberger sind geschickte Schüler von 
Febrman. Letzterer starb 1780. 
Den bezeichneten Künstlern verdankt Schweden eine Folge von 
Medaillen, welche das Andenken an die erfolgreichsten lievultltiu- 
nen, an die merkwürdigsten Züge aus der Ilegentengeschichte und 
an die rühinlichsten patriotischen Unternehmungen bewahren. Der 
Historiograph Jones Hallcnhcrg hat um 1812 ein Verzeichniss der- 
selben herausgegeben, neben der Angabe der übrigen Schütze des 
schwedischen Münzliabixiets. I 
Fehrmann, CElPl GllSta1',lMenlaillet1x' und Sohn des Obigen. Lil- 
(lete sich unter Leitung seines Vaters zum Iiiiilstler und besuchte 
dann Rum, um seine Studien zu vollenden. Nachdem sein Vater 
durch einen Schlagfluss gelähmt war, trat er an dessen "Stelle als 
königl. Medailleur, und in dieser Eigenschaft lieferje er mehrere 
historische'Sch:1ustiiclse. Der Tod ereilte ihn 1'298 im 52. Jahre. 
 S. auch Daniel Fchrmann.  
Führt, Bertrand de, Zeichner undliupferstecher zu Paris, der 1723 
geboren wurde. Er stach verschiedene Bildnisse für die Sammlung 
dieuvre's, wie jene des Rumde und Louis de Villeneuve, der" lle- 
lena de Villeneuve etc. 
 Von de Fehrt ist auch ein gr. fol. Blatt nach F. Tramullas, mit 
der Aufschrift: Quarta lamina de 1a Mascera Real exccutade per 
los Gremiosde la Ciudad de Barcellona etc. 
In Brulliot's_ Catnlogxp rais0n._(les estainpes du Cahinet cle Mr. 
le Bar. d'Aretm I_. Nro. 2201 wird einem Iiupferslecher A. J. de 
Fehrt ein Blatt 111 1:01. zngesclnrxeheil, welches den Maler Balka- 
. sar van der Bosch mit seinen Zöglingen vorstellt, halbe Figuren. 
Wir kennen diesen liunstler nicht, auch wissen wir nicht, 0b er 
mit jenem de Fehrt, der nach Tramullas gestochen, Eine Person 
 ist. In der Lebenszeit laoiumt dieser mit B. de Fehrt überein, 
 denn Tramullas lebte ebenfalls zu jener Zeit. 
Fel, Alessanrlro, oder del Barbiere, Maler von Florenz, wo 
er nach Lanzi I. 186 im Jahre 1545, nach Burghini 1558 geboren 
wurde. Sein erster Lehrer war B. Ghirlantiajo, hieranf kam er zu 
Picro Franfzia und später begab 'er sich unte1'_die Leitung des St. 
Friano, lIllt dem er oft gemeinschaftlich arbeitete. Del Barbiere 
erwarb sich Iiuf; er hatte eine fruchtbare ßxnlsildtingslsraft, Ge- 
  gchichiichhuit m Bezeichung deä charalsteristigchei; Ausdruckes und 
auch als Zeichner erhebt ihn Lanzi. AÜCS dlCSßS schätzte Fei hii- 
her als das Culorit, und auch in diesem nahm er in {einen letzten 
VVerken zu, a1s.er Cigoli zum Vorbilde nahm. 
  Barbiere malte in Oel und Ihresco, im Grinsen und im Kleinen. 
 Seine Wandbilder zierte er trefflich mit Bauwerken und Grottes-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.