Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1727922
Antdnio. 
Fantuzzi , 
245 
Scipio der Afrikaner iibergibt eine schime Gefijngfänß ihrem Gat- 
ten, im Grunde Soldaten, 15451 nach Glulm Ronlano: Oval- 
n. 6 _z. 5 L., Br. 9 z.  
Dianu Ghisi hat denselben Gegenstand geßlßßhßn- 
liegnlus von den Cartliagern in das Fass gesteckt, nach demsßl- 
ben. H. 15 Z., Br. 15 Z. v  
Der liainpf der Horatier und Curiatier, nach (Jluho Romano. 
11.11 z., B:216 z. 5 1..    
Die anonyme Copie ist von der Gegenseite. Der Altß 15T. 111er 
rechts;   
Circc gibt den Gefährten des Ulysses einen Trank, um sie in 
Thiere zu verwandeln, nach Parxnesanrfs Zeichnung und ei- 
nes der ersten Blätter FantuzzPs; rund. Durchmesser 8- Ä- 
2 L.    
Ein geflügeltes Weib schiitzt den auf ihrem Schoosse schlafen- 
den Saturn, nach Prixnaticcio, 1544, Oval. H. 9 Z. , Br. 13 Z3 
4 L. 
Der Musik-Wettkampf zwischen Apollo und Marsias, nach Par- 
mesaxlu. H. 6 Z. 5  Br. 5 Z. 4  
Die Muse lllilii'eiliel' Art Deppelfliite, nach der Antike. H. 3 Z.- 
6 L., Br.  ZHO L. 
Die Statue der Cybele: Roma. De marm. D. f. sa Galb.  1540, 
nach der Aritillie. H. ü. Z. 3 L., Br. 5 Z. 8 L. 
 Die Statue der Hygiea, nach der Autilse. H. 9 Z., Br. 4 Z. 
Die Statue einer röiuisclien-Dauie mit verstiimmeilten Armen, 
nach der Antike. H. 10 Z. 2 L. , Br. 5 Z. 6 L. 
Eine ähnliche Frauenstatue, ebenfalls nach der Antike. H. 9 Z., 
Br. {t Z. 6 L. 
Die Nymphen im Bade: FR. PA. INV. 1545, nach Parmesano. 
Durchmesser der Höhe 9 Z. 9 L., jener der Breite 7 Z. 5 L- 
Herliules auf dem Felde, wo er die Drachenzähne gesäet und 
wuß bewalincte Männer zum Kam fe aufstehen, nach Prima- 
IiCCiO. H. 8 Z. 8 L., Br. 9 Z. Ö  Ilauptblatt. 
Alcathoe, Leucippe und Arsippe, die Töchter des Minyas. ver- 
nachlässigen die Feier des Bacchusfestes: Bologna Inn Vento. 
B. Antonio Fantueei. Fecit 15ii2, nach Primauccio. H. 9 Z- 
3 L., Br. 11 Z. 4 L. 
Silen von zwei Bacchanten getragen, nach Bosse. H. 8 Z- 2 L-v 
Br. 12 Z. 
Die Musen am Fusse des Paruass, nach Busse. H- 9 Z- 5 Lw 
Br. 11; Z. 5 L.   
Venus steigt zu Mars in die Badwanne, nach einer Zclßllnllng 
aus der Schule des Primaticciu. H. 3 Z., Br. IÖ zi Ö L- 
Meleagcr macht der Atalante den Iiopt" des Calydonischcn Ehers 
zum Geschenke, nach einer Zeichnung von Primaticcio. Durch- 
messer der Höhe 9 Z., jene der Breite 18 Z. 6 L. 
Jupiter auf dem Wollaenthrune betrachtet auf der Erde die drei 
Göttinnen mit Paris, 1545. l-I. 13 Z., Br. 13 Z. g L. 
Ein junger Mann auf dem Bette in Umarmung eines Weibes si- 
tzend, daneben mehrere Iirieger, xiach Primaticcio. Durch- 
anesser 9 Z. 
Eine weibliche Statue auf einem Sessel, mit verstiimmelten Ar- 
men". zujhren Fiissen ein Thier. H. 8 Z., Br. [t Z. lt L- 
Der rumische Kaiser im Senate undvur ihm ein Mann, der 111 
ihm spricht, nach liosso. H. 10  7  Br. 14 Z. 10 L- 
Die ersten Abdrücke sind vor dem Zeichen. 
Ei" Ürlßrlug. nach G. Romano. H. 9 Z. 5 L., Br- 15 Z-  
Wläillllß! 111111 Weiber, welche dem Todlen ibcim Verbrennen Illr
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.