Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1727676
220 
Fäsch, 
Fange, Nicolaus Raymond 1a.  
.11 G. Budolph, 
len konntqcinige herrlicheFiguren teichnete, die der Wirth verkaufte 
und dadurch zum Ueberfluss befriedigt wurde. Fast alle seiire Zeich- 
nungen sind mit dei-"Feder entwerfen, aber qiit So treffenden und 
her-vorspringenden Zvigßtl 11ml mit einer soygllllllillßhell Anwendung 
der Vgpkupzung, IEIJC. GHIGFVSO gCllIlUOll 1181111111355 de): jxnatgynlg 
ausgeführt, dass sie jeden bhenllelflbßltlllbßfll iiiussen. ltlrin zählt 
viele Blätter, die nach seinen Zeichnungen lIl Iiuplei- gestochen 
ay  1 -  n  l.      
Wir liesitzen von R. 1:1 läge ein lazirrilazitiirnrtrges Bildniss, das 
A. Fund gCSlfJChen hat, nach dem Originale aus dem Cabinet Ri- 
ghai-dson. Eisnfindereäßildniss dieses Künstlers inil; allegorischen 
uguren zur eite iat Jünger gcstuclien.  
 Er selbst hat folgende Blätter in ljiupfer gebracht:  
yier Bacehanale, nach Art von Friesen. 
iino mit Aculus sprechend. 
 Vier Folgen ähnlicher Gegenstände, jede zu 8 Blätter. 
Der Engelsturz, fol., Hanptblatt.  
Die clierne Schlange, sehr gr.  Hanpthlatt. 
 Eine ßammlnng nach seinen Zeichnungen führt den Titel: Be- 
rsiäiaäe  r    
, L    "l  s  ' o    
Fäsch, Johann LllLlWlg, Zeichner von. Basel, der die Iinnst. der 
Rechtswissenschaft Vorzug. Erdiette besonderes Talent, Bildnisse 
zu zeichnen, selbst beim fluchtigen Ansehen. Auch Caricaturen 
tvusste er treffend dareustellen, und in Paris erwarb er siclrdurch 
seine theatralischen Figuren grussenzßeifalln Selbst in England wa- 
ren seine Werke beliebt, da er Garrick in mehreren hundert-Stel- 
 gingen abgebildet hatte. Er arbeitete in iWasserfarben, meist auf 
 ergement.     .1  
 Dieser Iiünstlerstarb zu Paris 17787   
Fäsch:  BUdOlPh; Ärchitekt, der sich durch verschiedene 
VYerIse uber Kriegs- und Civilbaiikunst bekenne geniaclit hat. ,.Die 
 nahellll Verhältnisse diesesliünstlers kennen wir nicht. lni Jahre 
1787 starb er, _un_d daher ist er nicht mit dem fruher. verstorbenen 
Joh. Rudelph Fäisch, der Oberstlieuteiiant beim lngenieur-Qurps 
und Architekt zurDresdeu war , _zu verwechseln. Voln diesem 
äiltern Faschist das Iiriegs- Ingenieur- Artillerie- und SeeqLexi- 
  mnetc.       
   Vnn unserm  jNitt     
 v. Belations gt plensbdesdhatailles et eonibats de la guerre en 1750 
  jusqua T: 4_- ISS 0.1770.     
Begles et PTIDCXPBS de Part deglaä guerre etc; lrVel. Lpzg. 1771. 
I -Bbis 74. Auch- in deutscher Uebersetzung.    -4A   
l efestigtes Europa, 100 Plane mit 1 Bogen Text", gr;  Nürn- 
 bei-w 1736.  M.     .V 
1 Kllfüräedoch gründliche"Anfangsgründe der Fortification, mit 
 hupf. fol. Nürnberg, 1780,   _   
 Versuch seiner architektonischen Werke in Verzicrungder "Fen- 
 Tster, 5  mit 451 K, 4. Nürnberg, 178i. 4-  
  Versuch seirneif architektonischen. Werke von Gebäuden, 5 Tli. 
e.  111113 155 h- fcl. Niirnbergyfzßo.   
 E" gab auch Vfguolaiä bürgerliche Baukunst nach den Grundres 
äelgflerhf, Saulenordnungen mit Anmerkungen heraus, 52 K. 
  . urii erg s. a.    
Auch Nachträge besorgte-er zu diesem Werke.  
 Eine neue Autlagc von Fasclfs Ausgabe des Vignola erschien
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.