Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dumet - Gallimard
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725323
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1726568
Elliot, 
XVilliznn. 
109 
Eine Folge von 6 Landschaften nach Smilh und Brinkmann, bis 
auf zwei von Elliot gestochen, kl. qu. fol.  
Eine Folge von sechs Blättern mit Pferden, nach Th. Sinitli, gr, 
r. fol.  
Dgr Frühling und der Sommer, zwei Landschaften nach van 
Goyen, qu. fol. 
Das Bildniss der Helcna Formen , nach Rubens.  
Zwei Landschaften mit Figuren, nach P. J. Brinhmann, qu. fol. 
Der Eingang in den Wald und der Ausgang aus demselben, Q 
Bl. nach Pillement.  
Das Schloss von Iiilgaree, nach B. Wilson. 
Enlüll, Vvllllanl, Zeichner und Landschaftsmaler, ein jüngerer 
Künstler, als der obige, der aber oft mit diesem verwechselt wurde. 
Er malte Marinen und die Seeschlachten seiner Nation, gut ausge- 
führte Bilder im Geschmache des Serres. Einige seiner Gemälde wur- 
den gestochen, wie der Verlust des k. Schiffes Andromeda und die 
Schilderung des Unglüches der übrigen Kriegsschiffe in derMona- 
farth 1780-  
Dieser Künstler starb gegen das Ende seines Jahrhunderts. 
EnlClt, BObCTt, ein englischer Capitain, entwarf auf seinen Reisen 
verschiedene Skizzen von Landschaften und Ansichten, die dann 
Prout, Stanfield u. a. im Grösseren ausiührten, zum Behufe eines 
Werkes, welches von 1850 an, inHcften (gr. 8.) erschien, unter dem 
Titel: Views in the East, comprising India, Canton and the shoä 
res of the red sea; drawn by Front, Stanfield etc. froln sketches 
on the spot, by Capt. Robert Elliot, with historicaland descrip- 
tive accounts of each subjects. 
E1115; John, Portraitmaler zu London, wurde 170i geboren und 
anfänglich von J. 'I'l'iornhill in der Kunst unterrichtet. Später 
wählte er van der Bank zum Muster, in dessen Weise er mehrere 
 Bilder malte , deren einige auch gestochen wvurden. In der letztee 
ren Zeit malte er wenig mehr, denn er erhielt die Stelle eines k"; 
Tapetenwirkers und die Aufsicht über die Löwen im Tower. 
E1115;  Kupferstecher zuLondon, wo er 17h? geboren 
wurde. Er war Schüler des berühmten Woollet und mit diesem 
Meister führte er verschiedene Werke aus. Er lieferte auch einige 
sehr schöne Blätter, besonders Landschaften. Wir erwähnen: 
Zwei Scenen aus dem Vicar of Wakefield, von Th. Hearne ge- 
geinalt, 1780 und 81;. Die Figuren sind von Woollet. 
Die vier Jahreszeiten, 1784, lt Bl., nach Hearne, qu- fül- 
Eine Einöde, nach R. Wilson, mit Woollet gestochen, 177g, gr. 
u. fol. 
Angichtltdes Schlosses Kilcaire in Schottland, nach P. Sandby, 
n. . 
Ansicht von Lochleven in Schottland, nach demselben, qu. 4. 
Ansiehtllder Abtei Dunbrothy in Irland, ebenfalls nach Sandby, 
 qu.  
Ansicht von London, ein gr. Bl. nach Th. Hearne. 
Eine andere Ansicht von London in einem Ovale, nach C. Tom- 
kins 1786 gestochen, ebenfalls im grossen Formate. 
Das Todesjahr dieses Iiiinstlers können wir nicht bestimmen. 
E1115: G- B-a ein jetzt lebender nordamerikanischer Kupfer-stechen 
der für Ikischenbüctier, Illustrations und andere hellenistische
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.