Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Cleomenes - Dumesnil
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725248
510 
Dughet, 
Caspar. 
Im Pallasrte Corsini ist vielleicht sein bestes TVerk: eine gmssc 
Landschaft mit einem hohen Berge und Wasserfall , aber nachge- 
dunkelt. Gmelin hat das Bild meisterhaft gestochen. X 
Auch in der Eremitage zu St. Petersburg sind zwei treflliche 
Werke Poussilfs: der Jäger und der Fischer, ehedem in Walpo- 
la's Sammlung. Browne hat diese Bilder gestochen und ersteres 
brachte 1307 auch der Petersburger Czesliy in Kupfer. Ausserdem 
sind in Petersburg noch fünf andere Gemälde von Dughet, darun- 
ter jenes , welches in BoydelPs Werk gestochen ist. 
Auch die deutschen Cabinette und Gallerien bewahren verschie- 
dene trelflieheuxld schöne Bilder von diesem Meister. Nlehrerc 
sind in England, wohin sie aus italienischen Sammlungen und 
aus andern Gegenden kamen. 
Fünf ausgezeichnete Landschaften sah Passavant (Iiunstreise durch 
England und Belgien S. 20) in der Nationalgallerie zu London. 
Bekannt durch Iiuplerstich ist daselbst der schöne Landsturm aus 
Xder Gallerie Lansdown. Ausgezeichnet ist die mit der Darstellung 
des Abraham, der den Sohn opfern will, aus dem Pallaste Co- 
lonna. Vorzüglich gut erhalten in der Farbe sind die Ansichten 
von L'Aricia und der Gallerie, oder dem mit hohen, immergrü- 
nen Eichen besetzten Weg am See von Albano. Sie kommen beide 
aus dem Pallaste Corsini .zu Rom. Ueberaus poetisch ist die 
Landschaft, wo sich Aeneas und Dido gegen den Sturm bergen. 
Die Figuren sind von Albano gemalt. Diese: sehr nachgedunliclte 
Bild kommt aus dem Pallaste Falconieri. 
Eines der ausserordentlichsten Bilder dieses Meisters ist nach Pas- 
savantjenes in Iiensington, welches Jonas vorstellt, wie er ins 
Meer geworfen wird. Fiirchterlich ist das aufgeregte Meer, au- 
genscheinlich die Gefahr des Schiffes, das gegen einen Felsen ge- 
schleudert zu werden droht. Der Blitz schlägt mit schrecklicher 
Gewalt in das Felsenschloss; da werfen sie den Jonas ins Meer, 
wo der Hay schon seiner mit offenem Rachen harret. Dieses Ge- 
mälde nebst noch drei andern grossen Landschaften: einer felsig- 
ten mit Figuren, einer mit einem Wasserfalle und einer dritten 
sind säinmtlich durch Kupferstich bekannt. 
In der Bridgewater Gallerie ist von ihm das schöne Bild des 
Sturms, der gewaltig iiber das Land und durch die Biiume braust. 
Es war ehedem in der Gallerie Colonna zu Rom, von Gmelin ge- 
stechen. 
In der Grosvenor-Gallerie sind zwei sehr schöne Landschaften 
von seiner Hand, von einem seltenen klaren und frischen Ton, wäh- 
rend leider so viele Werke Gaspardüs nachgeclunhelt haben. 
Eine sehr reiche Landschaft mit einer grossen Stadt am Meer 
ist in der Devonshire-Gallerie. 
Zwei prachtvolle Landschaften DugheFs hat auch die WVittwve 
Sykes, und drei andere grusse, in Straton, zeichnen sich eben so- 
sehr durch ihre schöne Composition, als durch ihre vortreffliche 
Erhaltung aus. Vorzüglich schön ist ein Wald von üppiger Fiille 
in der Vegetation. 
Mehrere sehr schöne Bilder beiinden sich von diesem grossen 
Iiandschaftsmaler in l-lolliham, die fast alle durch Iiupferstiche be- 
kannt sind. Es ist zu bedauern, dass sie meistens so sehr nach- 
gedunkelt haben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.