Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Cleomenes - Dumesnil
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725194
Nicolaals. 
Dughei, 
565 
lendct hat. In der gräfliuh Czerninlschen Sammlung zu Wnep 1st 
ein herrliches Gemälde, welches vielleicht das letzte a_us dlefer 
Reihe ist. Es stellt die Begrabung der Todten vor. Dxeses Bxld 
ist nicht durch Iiupferstich bekannt. 
Reich an Werken Poussin's ist das Musde royal zu Paris. Hier 
siehtman Rebecca und Eliezar, ein kostbares Gemälde, und eines der 
l-Iauptwerke Poussin's, die {Ehebrecherin vor den Phärisäern, wie 
Christus zu ihnen die Worte spricht: „Wer aus euch ohne Sünde 
ist etc." Ein Meisterstiick der Iinnst ist das Mannasammeln in 
der Wüste. Der Iiiinstler zeigte hier den Beichthum seiner Ein- 
hildungskraft, die Tiefe seiner Gedanken und die Erhabenheit sei- 
nes GEISICS- ilm Jahre 1667 machte Lebrun dieses Gemälde zum 
Gegenstande einer Abhandlung in der Akademie der Malerei. In 
dem bezeichneten Museum ist auch das tretfliche Gemälde mit Dio- 
genes, der die Schale wegwirtt, durch Haldenwang's schönen Stich 
bekannt. Ferner sieht man da: zwei Darstellungen der Rettung 
Mosis aus dem Wasser, denselben wie er Pharaon's Krone mitFiis- 
sen stösst, und wie er die Buthe Aaron's in eine Schlange verwan- 
delt; die Philister von der Pest gequält; das Urtheil Salomon's; die 
Anbetung der Magier; die Ruhe der heil. Familie; die Blinden 
von Jericho; das Abendmahl; die Taufe des Johannes; die heil. 
Jungfrau, wie sie dem Jacubus NIajur erscheint; die Aufnahme der 
heil. Jungfrau; die Entziickung St. Paul's; Franz Xaver in Indien; 
die vier Jahreszeiten in vier Bildern, von denen der Winter unter 
dem Namen der Siiudfluth bekannt ist; die Erziehung des Bacchus, 
ein Bacchanal mit vielen Figuren und darunter ein Weib, welche 
Guitarre spielt; Echo und Narcissus; den Triumph der Flora; den 
Tnd der Euridice; die Hirten von Arcadien; den jungen Pyrrhlls; 
Mars und Rhea Sylvia; den Sabinerraub; den Schulmeister der Fa- 
lisker; den Triumph der Wahrheit; spielende jiinder; Poussixfs 
Portrait.  
Zwei der geschätztesten Bilder Pou-ssids sind in der k. Galleriß 
zu Turin: dm Anbetung des goldenen Halbes und die heil. Maf- 
garetha in Lebensgrösse. In solcher G-rüssc finden sich wemg 
Werke von- Poussin. 
In der gräflicli Moltlidschen- Gemäldesammhmig zu Co-penhagcn 
ist (las beriiliimte Gemälde mit dem Testamente des Eudaiiiidas, 
welches man vergebens in Frankreich suchte. Pesiie hat es ge- 
stachen. 
Berühmt ist der Iiiiiderinurd mit leben-sgrossen Figuren in der 
Gallerie zu Florenz, ein Bild von ergreifender Wirkung. Hier 
malt sich Sich-rechen, Wildheit, Hohn, Verzweiflung, Schmerz und 
das Tfoileslä-clieln der i-m Blute liegende-n Kinder. 
Eiiwberiihmte Darstellung des liiiidermordes, von Poussi-n ge- 
malt, ist auch im Pallasle des Fürsten Caiiino zu Rom, und eheli- 
falls berühmt ist Diighefs Copie der Aldobrandiuischen Hochzeit 
des Hauses Darin. 
In der Eremitage zu St. Petersburg sind neunzehn historische 
Bilder von Nicolaus. Eines der vorziielichsten ist die heil; Fami- 
lie aus Houglitonliall, welche durch PoiiilyÖs Stich iii Boydells VYefk 
bekannt ist, ein 5 Schuh 7 -Zoll l1ol1es_Bilil. Eine sehr reiche 
Cumpiisitiiiii, ebenfalls durch Puilly"s Sticli in demselben Wetrlie 
bekannt, zeigt Dluses. Wie er aus dem Felsen Wassveiuschlagt. 
Puussin fertigte dieses Bild für Ainadco del Pozzo zu Turm-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.