Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Cleomenes - Dumesnil
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1725164
E2 
Dughet, 
Nicolnus. 
und auch der Ritter Cassiann del Pozzo war sein Gönner, auf des- 
sen Empfehlung er das grosse Bild mit der Nlarter des hl.Erasmus 
fundic VülZlliülllSCllC Basilika zu malen erhielt, Auch für den Ca- 
vahcreselbst _malte er_ mehrere Stuelie, flariintcr die berühm- 
äen, in: hraft des Geistes fgescliaffenen, bildlichen Darstellungen 
felli Sie än Sakramente. Diese Werke. erhielten fallgeineinen Bei 
a!) um er musste sie noch einnial fur den ltuniglichen llausliof- 
fflßlßlßf Chanlßlüllff Illitlen, doch loste er das gleiche Thema in ver- 
ätizn      
von Bridgewater um 4900 (liliiiiieialdbdrirdaiiädang: m? sie da; Bei-zog 
Sammlunv des Herzens und die 1w-'t h 1;] am nOYL m der 
der siebeii Sakramenti: besitzt der Eiieritiimiits n Iiiiirtllerclyursläeliurig 
Castle. Auch in Lenpoldslu-tm waren  1 J l-am m e vom 
der Sakramente. die Oehm fehlt S_ e 01.0111 sec 1b Darstellungen 
s anischen Gesahdten an däu "iste elil Waden das Geschenk- eine? 
V16     i ri lß iisc cn _Ges:_mdten Migazzi. 
o jetzt diese Bilder sich befinden, wissen Wu: nicht, 
d Poässin meltc fmch liir Amadeo del Pozzo zwei grosse Bilder: 
en ug Pliaraos durch das rothe lYIeer und die Anbetung des 
goldenen P1111195, WBlClIC nach Turin ltain. Fur dessen Pnllast 
Etrlliede;  524051221 den Manna-Regen, die Hervorru- 
den? Leben des 'iidisähei:imG L iegibun-Ll auderi Darstellung? aus 
k. Museum zu. ldaris wieder 0:51:10 hiiliiii von (encn man ewige 1m 
Poussin's _Buf _war jetzt auch nach Franltreieli gedrungen, und 5a 
vijuäde in Hichlelieu der YYunscli rege, den Iiunstlcr nach Paris zu 
E31 lmagir erliieltßiöag elinelrflinladung, aber erst im folgenden 
ihn: ngch Eiiaäääeiciltten (es eiin de Clizinteloup nach, und folgte 
Die Aufträge, welche er von dem Carrlinale und dem Könige 
Qfhlelt: "Van" Zßlllloä- E? wurde zuni Hnl'iiialei' mit 5000 Liviies 
äiiärläcltiiiiiisgehnltt)ernannt, und uberdiess wurde er Aufseher über 
  ien n eme imungen. 
Poussin malte jetzt neben andern acht Geschichten aus dein al- 
ten Testamente zu Vorbildern fur die Tapetenwirker, und für Ri- 
chelieu den Meses, der den brennenden Busch erblickt. Auch 
unternahlin er_ die Verzierung der weitläufigen Gallerie des Louvre, 
älglläa:  Lgndsähäillten seines Collegen Fouquici: nicht als 
schmackibscinx ärnaiiiientite ägrclileldgnlditiludenebiirloniä vlicmg (I'm ge- 
 , iieser die (Je- 
welbe des, Louvre belastet hatte. Eli-bitter]; verbanden sich diese 
gilt Vülfttf Itilrlillßl, urn_ Dughet zu stürzen. Es gelang ihnen 
eim  iniwsrtei Noyers Eingang zu linden, und nberhaupt verbit- 
tertenhni erfolgung, Neid und Mittelmässiglteit seinen Aufent- 
haltlin Paiäsd Hlääf wir damals vun eineiii griiiidliclhgn Studium 
Farben verstecke 1 rlnerisc eni oinp und i'm Glaiize der 
 1 n! i a nur lur das Blendeiide und htfelttvolle Auge 
iändlsinvnnwar. _Diesc Flitterlarbenfehlten Poussin, und seine Ge- 
än tlentu ed, seäie Äßldllilglielll der Leichming und diegenaue Be- 
3 ac itung es  ostums rwirde von den meisten gar nicht verstau- 
 en und von vielen wenig beachten Poussin gefiel daher damals 
 Sf{i"'ß111g_. illäfzr sich hier selbst gefiel. Seinen 
Widerivillen verstarlateu uberdiess noch die unbedeutenden Arbei- 
äeellghggäglzgn  inusstä sich oft iiiit äileiniglteitei; 
 1  zeic inen, rnamente ur Jlnllllßlf um 
Cauiine entwerfen, sogar Buclicrdccliel zieren. Seines Tliuns müde,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.