Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Cleomenes - Dumesnil
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1724197
Dossin , 
Olivicr. 
Dotzinger, 
Jost. 
465 
Die Vermählung der heil. Jungfrau, nach Jouvenet, gr. fol. 
Le pere Gregoire Gilhert, nach 1'. de Truy, gr. fnl. 
Mesterner Polonais 1704 nach J. Vivien, ohne Namen des 
ö l l , Ö 
YIGC ICPS.  
J. B. Colbert, nach Iligancl, gr. fol.  
Es gibt davon zweierlei Abdriiclii: mit Veränderungen mit dem. 
VVappeii und dem Nnnieii des Stechen und Pvlalers, deren Ort 
später verändert wurde.   
B. de Funtenelle, in einer ovalen lilinthssung, nach Rigaud, 1709, 
ein Blatt iii 8.  
Anna Varice de Yalliere , mit den Attributen der Poniona, und 
einer andern Figur, nach Rigaud, 1709, fol. 
St. Hieronymus, nach A. Dieu. 
Das lNIuhl bei Simon dein Pharisäer , nach N. Colombel, gr. qu. 
foliu. i  
Das Gegenstück zu C. Duflns Ehehreeherin. 
Jesus heilt die Blinden von Jericho nach demselben, 11,12, "r. 
r 1' i D 
o in. 
Christus treibt die Käufer undVei-liiiufer aus dem Tempel, nach 
demselben, gr. ful. 
Zu Anhang des 131011 Iiilirhnnders lebte zu Paris ein Bildhauer 
dieses Namens. Er lertigte fiir den Gerten zu Versailles die 
Statue des Feuers, die S. Thuinassin lixr seine Sammlung ge- 
stochen hat. 
DiÖSSlTl, Olivißf, wahrscheinlich nur  denn man 
findet ein Blatt nach Annib. Carracei, das mit Olivier. Dossin exc." 
bezeichneeist. Es stellt den vom Kreuze abgenonimenen Heiland 
vor und die Madonna, wie sie in lVIiLte der heil. Frauen in Ohn- 
macht gesunken. 
DOtIZEIIi, JOSEPh, ein unbekannter lNIziler. F. Polanzani hat nach 
ihm einen Erzengel geiitzt. 
DOIÜ, Franz, Architekt zu Bologna, wo er Gebäude anffiilirte, die 
einen geschickten Iiiinstler verratlien. Darunter ist die prachtigo 
Kirche des heil. Doiniiiihus, die Iiirche lYIadonna clirShan lLuca, 
die Purta Roniana. Diese letztere entstand 1770, der iunst er ar- 
beite aber schon 1730. 
DOIÜ, Jßllünn Baptist, ein Maler von Bologna dessen Malvnsia 
in der Felsina pittrice erwähnt. Er war Lorenz PasinellPs Schu- 
ler. Vielleicht gehören ihm drei Blätter nach Pasinellis Gemälden 
an, die am Ende von Zeiiotti's Leben des letzteren erwähnt Wer- 
 den. Sie sind mit einem Monogrzunme bezeichnet, das aus den 
Buchstaben D. B. l. besteht.  
DOUSO, Vmcenz, ein edler Paduaner, der in der Architektur und 
in der Geographie selu- ex-lhllreu war. Um 100? wurde nach Seinen 
Zeichnungen die mit jonischen Säulen verzierte Stiege im Pillazzu 
del (lapitano zu Padua erbaut, die lange für Palladixfs Werk ge- 
halten wurde. Von ihm war ebenfalls der Plan zum Diente di Pletfn, 
der an diesen Pallast stosst.  
DOtZlIlgCP, JOSt, Baumeister von Worms, der nach dem Tode des 
Johann Hülz nach Strassburg laanl, wo er von 1452  1472 Zals 
XVerlsmeister des Nlünstcrs tlxätig war. Er besserte von IZISB-A 60 
den Chor aus, und verzierte die Cathedrale mit einem Batlisteriuln, 
Naglcrk Hünstler- Lex. 
III. B11. 
30
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.