Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Cleomenes - Dumesnil
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1724020
448 
Peter. 
Donner , 
Douth, 
Arn old. 
zen, neben andern__1736 eine mit dem Bildnisse Joseph's II. und 
dem Genius der Iumste.  
Dieser Künstler starb 1805 im 51sten Jahre. 
DOIIIIBP, PCIZGT, Maler aus dem Unteriniithale, lernte seine Kunst 
in Augsburg und erwarb sich dann an1_ Hofe zu Innsbruck Ruhm , 
den er jedoch nicht lange genoss, weil er in jungen Jahren starb. 
Lipowslsy nennt xhn P. Dummer. 
Donner, Franz, ein Sehr g-csßliicktcr Stuccaturcr zu Salzburg, 
verfertigte 1726 die Statuen der marinorneiffreppß 1m Hintergründe 
des Mirabells. 
DOHIIhäUSÜT; Johann DaVidp ein geschickter Furmschneider zu 
Frankfurt, der mit seinem Bruder lobenswertlie Arbeiten lieferte. 
Er starb 173g in den besten Jahren. 
Donnino, AIIgGlO, ein sehr lgesehickter Zeichner zu Florenz, 
Freund C. Rosellfs. In der Malerei war er schwach. Lebte um 1500, 
schon ulingefälir 50 Jahre elt- 
DOIlninO, di, Beiname des A. Mazzieri. 
DOnny, DCSlrä, ein niederländischer Historien- und Portraitmülßr, 
der unserm Jahrhundert angehören 
DODOP, ein unbekannter Maler, der zahines Geflügel darstellte. Sei- 
ner wird in der Beschreibung der ehemaligen Salzdahler-Gallerie 
erwähnt. 
Donoso, Don Josef. Xlmenez, Maler und Architekt, wurde zu 
Villa de Consuegra 1628 geboren und von seinem Vater Antonio 
Ximenez in den Anfhngsgriindexi der Kunst unterrichtet. Hierauf 
besuchte er zu Madrid die Schule des Fr. Fernandez und zuletzt 
ging er nach Rom, wo er sieben Jahre hindurch die Akademie be- 
suchte, aber sich mehr der Architektur unds, Perspektive, als des 
Studiums der Antike und der grossen Meister befleissigte. Nach 
seiner Rückkehr wusste er sich, obgleich nur ein leidlicher Fres- 
kolualer, doch geltend zu machen, und die Behandlung der Oel- 
malerei lernte er erst bei Don Juan Careno. Er malte in Valen- 
cia und Seguvia, 1675 undl74 zu Madrid zahlreiche Werke mit sei- 
nem Freunde Coello. Als Architekt hat er keine grösserexi Ver- 
dienste, wie als Maler; er verbreitete in Spanien den geschmack- 
losen Styl Borrozninik. 
Dnnoso starb 1686 oder 1690. 
Sein Zeitgenosse Don Juan Esteban Donoso war eben- 
falls Maler und Architekt, und nicht besser als der obige. 
DOIISGIÜCT, ein geschickter Landschaftsmaler zu Gent, ein Iiiinst- 
1er unsers Jahrhunderts. Seine näheren Verhältnisse können wir 
noch nicht bestimmen. 
Dontass de? Laceßlämßnier, Holzschnitzer und Toreut, ein Schüler 
des Dipuenus um; Scyllis, blühte um Ol. 58. Im Schutze der Mc- 
gareer war von Ihm der Kampf des Herakles mit dem Acheluns 
Sammt Ares, Pallas und Deianira, in kleinen Bildern aus (Ledern- 
holz mit Vergoldung ausgeführt, wie Pauszmias versichert. 
Donlhs Arnold, Maler von G-ent, lernte bei Anton van Dycl-i und 
ging dann nach Rom, wu er 1665 auch starb. Er malte Figuren 
un Bildnisse in einer Weise, die jenen seines Meisters nahe kann.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.