Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Cleomenes - Dumesnil
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1723959
Donatello , 
Donato 
Betto 
di 
Barti. 
441 
bildcr neuerer Zeit gehalten; nur Norder sagt in seinem Reise- 
werke, dass man zu viel Wesens davon mache, da der hochge- 
priesene Zuccone am Ende doch nur eine Puppe sei. 
Ein anderes gepriesenes Werk Donatellds ist die Gruppe der 
Judith von Bronze in der Loggia de' Lanzi zu Florenz. Die Hel- 
din ist mit dem Schwerte und dem Haupte des Ilolofernes darge- 
stellt. und erst 1505. in die Loggia gebracht worden, denn sie war 
ursprünglich für den Pallast des Pietro de' Medici bestimmt, von 
Wo das Erzbild in die Signoria kam, als Denkmal einer merkwür- 
digen Epoche, die durch die Vertreibung Pietrds erfolgte, und 
daher liest man die Inschrift: EXEMPLUM SAL. PUB. CIVES PO- 
SUEBE MCCGCXCV. ' 
Es existiren von der Hand dieses Meisters auch Basi-eliets. In 
S. Lorenzo ist die Iireuzabnelimung in Bronze an einer der bei- 
den Iianzeln und die Grablegung in Thon und vergoldet in der 
Kapelle der Reliquien in St. Anton zu Paclua, beide Werke abge- 
bildet bei Cicognara l. c. In der Kirche des heil. Anton von Pa- 
dua sind auch tretfliche Erzbilder von Donato, die Sinnbilder der 
vier Evangelisten und liebliche singende und spielende Engel ain 
I-Iauptaltare ; iiberdiess mehrere Tafeln mit Wunderwerken _des _heil. 
Anton und Darstellungen aus dem alten Testainente,_niit vielen 
kleinen Figuren, die seine Schüler Vellano und lliccio mit ihm 
ausfülirten. In Padua ist von seiner Hand auch noch das elierne 
Iieiterbild des venedischen Feldherrn Erasino da Narni. 
 Auch zu Neapel ist ein Basrelief von seiner Hand in S. Angeln 
in Dildo, womit er den Sarkophag des Cardinals Ilinuldo di Bran- 
cacci zierte. 
ZuFlorriiz ist ausser denißrotizewerke an der Kanzel von S.L0- 
renzo, der Iireuzahnelimung, wozu das oft wiederholte antike 
Bildwerk vom Tode Meleagefs im Vatikan zum Vorliildc diente, 
und in welcher nur die verzehrten Gesichter und die wiithenden 
Geberden der Leidtragenden, besonders der Frauen, Eigcnthuni des 
Florentiners sind, auch das Grabmal Pabsl: Johannes XIII. in S. 
Giovaiini das Werk Donatellcfs, welches neben mehreren andern 
Cicugnara tab. 10 in Abbildung gibt. In der alten Sacristei von 
S. Lorenzo sind von ihm die Bildsäulen der Heiligen Lorenz, 
Stephan, Cosinus und Daniian und iiber der Thiire von St. Croce 
ist ein heil. Ludwig, von Donato gefertiget. 
In der Gallerie zu Florenz sind einige Basrelief von ihin, wel- 
che früher an den Orgeln der Metropolitankirche angebracht wa- 
ren. Sie stellen einen Hrauz kleiner tanzender Engel vor. 
Fiir das Werk dieses Iiiiiistlers, von unschätzbarem VVerthe, wie 
Cicognara sagt, hält man auch die ohnäefähr 2 Fuss hohe Thiire 
eines Tkibernackels aus der Servitenkirc e zu Venedig, das aber 
jetzt in der k. Akademie daselbst aufbewahrt wird. Die Thiire ist 
von Bronze und stellt unten in zwei Fehlern die Grublcgung und 
den Leichnam Christi am Sclioosse der Mutter dar, umgeben von 
YVciiieiulen und [Jeidtragcnden in hefligster Beiveguiig. _In der 
Mitte erblickt man das Iireuz init sechs Engeln und obßll ist eine 
reiche architektonische Verzierung. Abgeb. bei Cicogriara II. tav. 
il- Es gibt iiberdiess noch andere Arbeiten dieses lriiliistlers, in 
Erz und Marmor, und darunter auch kleine Stiicke, wie im Hause 
lYIartelli eine Patere in Bronze, die Cicognara II. tav. V. in Um. 
1'155 gibt- Donato ahmte hier die Antike nach, wie er dieses öfter 
nach Caineen und Gcininen zu tliuu pflegte, z. B. in einigen B415- 
relißfs im Pallaste Medici, jetzt lticcai-di genannt. 
111 3-0111 Sieht man von Donatello nur eine einzige kleine Statue.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.