Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Cleomenes - Dumesnil
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1723161
62 
D esnoyers , 
August 
Gaspard 
Louis 
Boucher. 
ohne flach zu werden oder ins Dunkle zu gerathen, die Gestalten 
durch mehrmals gekreuzte Schrafiire vom Grunde kräftig und rund 
hervorhob. Ein trelflicher Stich ist die Vierge aux rocliers, naCll 
L. da VinCi. Es ist ihin gelungen, jene einladende Melancholie 
i" Sein Werk 111183011, welche dieses Leoiiardische Gemälde S0 
zauberisch anziehend macht. Es gelang ihm auch trefflich, den 
verdunkelten Grund auseinander zu setzen, ohne die Einfachheit 
11ml Ruhe zu Stören, S0 Wie den Ernst des Tones, der iiber das Ganlß 
ßüSgßbfßitßt ist, 111 treffen und durch zarte Schraffire jene ohne- 
hin erblassten und an sich leisen Schatten in den seelenvollen HÖ- 
plen {ylelgigäääißnuligrßgorzubfingen undrihnen Einfäacliheiä, Rundung 
lllll   e en. n seiner iei-ve au in e iat er tiß 
Strenge in den Ziigen trefflich aulgelasstfniid das äleiche, Breite 
3495 iä-jlchles Sluclfllifh glitsPiirilkten beliebt und abgewechsclt. Eine 
ur  esnoyers ein ac e tic art uu für seinen Schönheitssinn 
höchst angemessene Aufgabe war die Repruduktign der l7fedellü 
von Rainer; Gemälde ausferugia, eines Camaieu, das jetzt im 
Vatikan aufgestellt ist. Diese Malerei ist höcht glücklich mit Per- 
pendikularlinien ausgedruckt und das Seelenvolle im Ausdruck auf 
das Sprechendste wiedergegeben. Hier hat sich Desnoyers als 
grosser Meister im Ausdruck der Forni gezeigt. Dieses Blatt ist 
unter dein Namen der Vertus theologales bekannt. (12 fl. 56 kr.) 
Desnoyers hat sein Iäalent fast ausschliessend Rafael gewidmet. 
Nach diesem rosseu i eister ist auch die bereits erwähnte Ma- 
donna di Foliiigno, die scliöne_Giirtnerin und die Vicrge au liiigß 
(die Madonna hebt den Schleier von dem schlatendeu Iiinde) ge- 
stochen. Das erstere dieser Blatter, auch Wierge an donateur ge- 
nannt, wurde bei seinem Erscheinen mit verdientemußeilall aufge- 
 ÄÄFÄLÄII Iäiliiiiiliifäiifiieis Sehilgesiihatiii. Iäiäääi" 
i .  n 1 r  
sehen Auktion wurde es mit 17 Thlr. 16  bezahlt. Es Pgchört 
miöder Gärtnerin zu den besten ätichen nach Rafael. 
ie belle "ardiniere, ein Hau t latt des Künstlers, ist 'etzt im 
ersten Druclie schon selten. Ddir Ladenpreis war 6 Bthliu]; in der 
Auktion der Iiupferstiche des Bischof Schneider galt es 10 Thlr., 
und_bei Spekter 7 Bthlr; bei Durand 240 fr.)  
Die Madonna del Pesce (La wtierge au puisson) nach Rafael; 
geläßläälillfltikzällgrlxlitdßllllü von Foligno. Ein vorzugliches Blatt. (L. 
_La Vierge au berceau , nach Rafael. ein mit der diesem Stecher 
eigenen Klarheit und glänzender Vollendung ausgeführt. 
Die Madonna della Seggiola (a la cliaise), nach Rafael. (L. P. 
3 tl. 211 kr. und erster Diiuck 59 f]. 56 kr.)  
La vierge de lamaison d'Albe, nach RzifaePs Bild, das ehedem 
der Herzog von Alba besass, in runder Form. (lYIaria in einer 
Lanlillschaft mit dem Iiinde und Johannes, der vor ihnen kniet.) 
8 T r. 20 r-  
Die Madänna aus dem Hause TCmPi, nach RafaeYs Gemälde in 
München. Der liopf der Madonna ist hier unvollkommen ge- 
eben. 
g Die heil. Cathliii-ina wgilndAlexanrirwli-ien, ein schönes Blatt nach Ra- 
fael. Ge enstiic zur 'a onna ein i. 
Die Heginisuchung der Elisabeth, (äa visitation), nach Rafael. 
(L. P. 3 'l'lili'-. 20 gr.) 
Die heil. Familie nach Leonardo da Vinci, die oben erwähnte 
Vierge aux rochers, kostet im Ladenpreis 7 Rthhn, in dei-Auktion 
bei Spekter wurde sie aber mit I2 Bthlr. bezahlt; bei Schneider 
galt sie 5 Hthlr. O giu, bei Durand 150 Fr.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.