Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Cleomenes - Dumesnil
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1721383
184 
Crnna eh , 
Lucas 
etc. 
das seltene Original. Die ersten Abdrücke sind in dem seltenen. 
Buche: Verzeichnuss vnd Zeigung des hoclilobwirdigen Heilig- 
thunibs der Stifltltirchen der heiligen St. Moritz und lVIarien Mag- 
dalenen zu Halle etc. 1520. Eine spätere und schlechtere Aus- 
gabe ist von 1017. 
 Martin Luther 1520. Brustbild, H. 4 Z- 1 L., Br. 5 Z. 7 L. 
Derselbe 1521. H. 7 Z- 9 L., Br. 5 Z- 7 L- 
Holzschnitte. 
Adam und Eva im Paradiese 1509, einer der schönsten Schnitte 
Cranaclfs. H. 12 Z. Ö L., Br. 8 Z. Ö L. 
Die Versuchung des heil. Antonius. Ein Ilaiiptlilatt. 
Die Ruhe in Aegypten. H. 12 Z. Ö L., Br. 8 Z. Q L. WIan hat 
von diesem Blatte eine Copie, welche nur 12 Z. hoch und gröber 
geschnitten ist.  
Die heil, Familie im Saale, oder in der Schule. H. 8 Z. 4 L., 
Br. 12 Z. 1 Liii. Einige Abdrücke haben zur Seite ein Lied. 
Das Leiden Christi, 15 B1. H. 9 Z. 1  4 L., Br. 6 Z. 3  [i 
L. Die erste Ausgabe dieser Passion ist von 1509, und hat 1.1 B1. 
mit dein Titel. Die gleichen Holzschnitte lmiiiiiien auch in dein 
durch G. Bhaw 1540 zu Wittenberg gedruckten Passionsbuch vor. 
In Dr. Luthers Husz Postille 1570. fol. kommen 8 B]. vor. 
Die 1509 zu Amsterdam durch N. J. Visscharius gedruckte Passio 
D. N. J. Ch. hat, so wie die von 1616, mit dein Titel 15 Bl. 
In der kurzen und einfältigen Auslegung der EPlSlGl und Evan- 
gelien durch M. Corvinuin, die zu Witteiiberg 1515 durch G. 
llhaw gedruckt wurde sind 14 B]. 
Die Exemplare dieser Passion auf Pergament sind sehr selten und 
vortredlich. 
Christus am Kreuz. H; g Z. 11 L., Br. 6 Z. li L. Die ersten 
Abdrücke haben auf der Rückseite keinen Text, die späteren sind 
in Luthers Hauspostillc von 1570, und haben Text. 
Die Offenbarung Johannes, 21 Bl. H. 8 Z- 8  9 L., Br. 6 Z. 
Diese Holzschnitte wurden für Luthers Neues Testament verlerti- 
get. das 1522 zu Wittenberg in Pol. erschien, und die September- 
Ausgabe heisst. Auch die sogenannte Deceiuber-Ausgabe, beide 
höchst selten, hat diese Islolzschnitte. 
ln Einsers Bibel läOIUlllCH sie bis auf 2 Bl. vor. Diese erste rü- 
inisch  katholische Bibel ist von 1517. 
Christus und die 12 Apostel nebst dem heil. Paulus. H. 11 Z. 
7  8 L., Br. 7 Z. Die ersten Abdrücke haben oben die Namen 
der Apostel und unten Artikel vom Glauben. Es gibt auch Copien, 
die mit grösseren Strichen und einigen Veränderungen ausgeführt 
sind. In den Originalen haben die Apostel eine kreisförmige, in 
dßllßvpien eine strahlende Glorie. 
Die lYIartei' der 12 Apostel. H. 6 Z. 1  2 L., Br. {i Z, 9 L. 
Diese Blätter kommen gewöhnlich in dem Symbolum der heil. Apo- 
stel vor und haben auf der Rückseite Text. ES gibt Ausgaben die- 
ses Buches in fol. und Quart. 
Die vier Evangelisten mit St. Paul, Petrus und Jacobus. H. g Z. 
Q  Br. 5 Z. 11 L-_ Diese Figuren wurden zu verschiedenen Bi- 
heln angewendet. Die bessern Abdrucke sind die mit dem latein. 
Texte auf der Rückseite.  
Der- heil. Bernhard halbe Figur- H. [i Z. 11 L., Br. 4 Z. 
St. Christoph. Man hat von diesem Blatte Abdr. von einer und. 
zwei Platten. H. 10 Z- Ö 11-, BP- 7 Z- 5 L- 
Die Marter des heil. Erasmus. H. 8 Z. 2 L., Bp, 5 Z, 11 L, 
Der heil. Georg zu Pferd. H. 6 Z., Br. 4 Z. 9 L, Die alten 
Abdrücke haben ein Gedicht von Stigeliiis.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.