Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719405
573 
Cleo etag. 
Glßüßtüä, Bildhauer, äer zu Sicyon geboren Nvurcfe oder doch wenig. 
i" sllens dort seine Kunst geübt hat. Er gehört zu einem liünstlerge- 
schlechte, in dem die liunst erblich fortgeht; denn sein Vater Ari- 
stocles war schon Bildhauer und auch Cleuetas hatte einen Sohn 
 'gleichen Namens. Pantias erscheint als der siebente Schüler von 
"  -Aristocles an. Cleoetas verfertigte die kunstrcichen Schranken für 
" 'den Auslauf der Pferde zu Olympia, und dieses Werkes rühmt er 
7_ sich selbst in-cler Inschrift auf einer Bilclsäule zu Athen  welche 
 Pausanias anführt. Dieses ist wahrscheinlich jene Bronzestatue ei- 
 5A nes behelmten Mannes mit silbernen Nägeln, deren ebenfalls Pan- 
 F l-banias erwähnt. 
r -'l "Reiche Bemerkungen über diesen Künstler, der nach Sillig um 
i"! OL-öinlebte, S. Thiersch Epochen etc. zweite Aufl. S. 279 Anmerk. 
1a m1 
12:11 
51a 
M! 
{Jägfl "I 
uueq  
asdph m 
anrfuä. 
u; 1:) 
eläwl 
b 03a 
nßahur 
zweifen Bandeß.) 
d es 
(Ende 
aa 
-s 
nhpfligg; 
bnqfmelin 
ßahmm: 
nhr 
dv 1: 
nsb;  
rzaYl
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.