Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719174
Ciocca , 
Girolamo. 
Cione , 
Andrea 
549 
(hoccau: Glrohmü, geschickter Historieiimaler zut Mailand, ein 
Schülers Loinazzds. Er blühte äegen das Ende des 16. Jahrhun- 
dertswund malte gute Bilder für iirchcn und Private. Ein anderer 
1111311311461". A {I1 b rogi o C i o cca, malte in Procacciiii's lNIanier, man 
findetnbei" nicht viele Bilder von ihin iin Vaterlande, weil er ini- 
mer die VVelt durchstreifte. Dieser blühte um 1590. Von einem 
Chfflstßfüfü CiOCCa, ebenfalls einem Mailänder und Loinazzok 
Schuler, nennt Lanzi niittelinässige Bilder in S. Vittcre nl Corpo. 
Lplnazzo lobt ihn unter den Bildnissnialern, Lanzi aber ihltilt nicht 
viel von seiner Iiunst zu coinponiren. Auch ist wenig von ihm be- 
kannt. Dieser lhlllllStlßlf blühte inn 1600. Ob er Girolanids Byu- 
der, oder niit diesem gar Eine Person ist, wissen wir nicht. 
0190131117 3011111111 Maüa; Maler von Florenz, lernte bei P. Dnndini, 
der ihn allen seinen Schülern vorzog. Er malte in Oel und Fresco 
iur Kirchen und Palläste seiner Geburtsstadt und fertigte auch Bild- 
nisse, musste aber gegen das Ende seines Lebens, wegen Abnahme 
des (desghtes eilen Pinsel niederlegen. In diesem Zntaiide schrieb 
er ein uci: a pittura in nrnasso. Er hinterliess auch viele 
Zeiclhnungen, weil er auf seinen Reisen alle Iiunstiverlie nach- 
zeic inete. 
 Stzirb 1725 im 67. Jahre. 
Sein Neffe Filippo war ein berühmter Baumeister. 
010919 AntOnlüy Iiupferstecher zu Florenz um 1762. Zu dieser Zeit 
stach er fiir GabbiaiiPs Raccolta di cento pensieri: Esther vor Alias- 
verus. Er starb 1780. 
C1011 911er 013111: Valßrlü, ein geschickter Bildhauer, der bei 
Tribolo und Rafael de Moiitelupo lernte. Er arbeitete in Diensten 
des Grosshcrzogs von Tuscana, niicl beschäftigte sich Vorzüglich 
mit der Restauration antiker Bildwerlie. Von seiner Haud ist auch 
die Statue der Sculptur am Grabe des Miehel Angele in S. Croce 
    
en eieric 'eien e  e er riii c si 
Chriztina darstellen. ermd nun 
Er Starb uin 1600.  
SEin älterer, jedoch mittelmiissiger Bildhauer dieses Namens, viel- 
leicht der Xliter des obigen, ist Simon Cioli von Setignano, 
ein Schiller von Contucci. Er arbeite für das Haus Medici uin 1526.. 
Ein Baumeister Jakob Cioli lebte zu Rom um 1680- 
Clone, Andrea dl, genannt Arcagnuolo, Maler, Bildhauer und 
Baumeister, ist der Sohn des Zlllsäßlßlßlllätßn GIälClSClIIIIiCÖS, des; 
sen Viisari II. 187 deutscher Ausga e im eben es Aeostinn un 
Agnolo aus Sieiia erwähnt. a 
S0 sehr von jeher die Ueberlcgenheit dieses Künstlers, derfsitilh 
vor seinen ZCiIIFBIIOSSGIX durch Grossheit und Tiefe des Ge iih S 
auszeichnet, uiido zwischen ihnen isolirt dasteht, verehrt und gePric- 
sen wurde, war man doch nur selten darauf bedacht, seine Geschichte 
Zu berichtigen oder zu erweitern. Nicht einmal über seinen Bei- 
namen, dcii die mehr benutzte Abschrift der Kunstgeschichte des 
Ghiberti zu Orcagna, Vasari sogar zu Orgagna verstümmelt hatte, 
wagrnaian seither ins Iilarg güläümllöen. Baldiiiucci (Decen. XI.   
 l verwarf die Schrei art es asari wei er in einem rigina- 
liiontralite des Künstlers und in den Iblandschriften der Novellen 
des Sacchetti überall Orcagiia gefunden. Allerdings ist dieses rich- 
tiger, dessenungcachtct bereits eine Vcrstüminluiig des wahren Ba-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.