Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1719037
Ciarpi, Baccio. - Ciccione, Andrea. 535 
erklärte der Speculationsgeist diese Tiipferwaaren für Werke des 
berühmten Meisters. Ciarla ist wahrscheinlich auch unter dem Na- 
men Bafaclo bekannt gewesen. 
0131111, 333910; ein Maler zu Florenz, lernte bei S. Titi und er- 
warb sich wegen seines Fleisses und seiner Correktheit Lob. Er 
 malte in der (joncezione zu. Boni, wo zu jener Zeit. die tiichtigsten 
Meister arbeiteten. 
Ciarpi ist auch als Lehrer BerretinPs bekannt. Er starb 1642 
im 64. Jahre. 
Clartres: DÜmVÜka ein Kunstverleger, dessen Namen: D. Ciartres 
formis , man auf Stichen von Brebiettc findet. 
Auch der Iiupfersteclxer Franz. Langlois hatte den Beinamen Ciar- 
trcs oder Ciatres.  
Cxbber oder Clbßfli, Cajus Gabriel, einer der besten englischen 
Bildhauer seiner Zeit, geb. 1650, gest. 1700. Er kam zu Flensburg 
im Holsteinischen auf die Welt, und wurde wegen seines Talentes 
für zeichnende Künste auf Husten des Königs von Dänemark nach 
Italien geschickt, um in 110m zu studieren. Er reiste von da nach 
England und arbeitete fiir John Stone. Zu seinen besten Arbeiten 
rechnet man die Bildsäulen der Melancholie und des Wahnsinnes 
iibcr dem Eingang des Irrenhauses von Bedlam, die beiden Basre- 
liefs an einem Springbrunnen in Soho-square und eine schöne 
Vase zu Harntoncourt. Ferner verfertigte er die meisten Statuen 
der Könige an der königl. Bank und die Bildsiiulen Iiiinig liarYs 
und des Sir Thomas Gresham. Für den Herzog von Devonshire 
machte cr zwei prächtige Sphinxe und einen Neptun, die man zu 
Chatswurth antrifft. Er war auch Architekt und baute die dänische 
Kirche zu London. Sein Sohn wurde in der Geschichte der brit- 
 tisehen Bühne sehr berühmt. Fiorillo V. 475. 
Clb0t, Eduard, Historien- und Genremaler zu Paris, wo er 1799 
geboren wurde. Er lernte bei Guerin und Picot und lieferte meh- 
rere Bilder, die Achtung verdienen; neben andern das einer ver- 
wundeten Frau, welche ihr Kind säugt. Die Versuchung des Herrn 
durch den Satan ist in der Gallerie Lebrun, und mehrere ändere 
Gemälde in Privathänden. 
Clcclü: Abilte- S. Solimena. 
ClCClOnG, Andrea, Bildhauer und Baumeister zu Neapel, der bei 
Masucciu II. lernte, und der nach den beiden Masucci den grössten 
Ruhm erlangte. Begabt mit ausserordentlichem Talente und mit 
regem Eifer für die Kunst, lieferte er, trotz aller Schwierigkeiten, 
auch wirklich zu seiner Zeit ausgezeichnete Werke. Darunter er- 
wähnen wir vor allen das prachtvolle Marlnorgrahxnal des Ißllt 
verstorbenen Königs Ladislaus IL, welches ihm seine SehWeSteP 
Johanna in S. Giovamli a Carbonara setzen liess. Es ist dieses eine 
weitschichtige Ueberladung der ältern Form, ähnlich den Grab- 
mälern der Scaliger zu Verona und jener der Visconti zu Mailand- 
Das Ganze tragen vier lebensgrosse Bildsäulen von Tugenden, "n" 
ter denen die mit der Schlange einen besunders edlen Kopf hat 
Ueher ihnen sitzen Ladislaus und Johanna, zu den Seiten mehrßfß 
Heilige unter einem weiten Bogen, über welchen der Sarg mit für 
ausgestreckten Figur desliönigs liegt. Darüber" erhebt sich eine 
abgßßwmrfte Pyramide mit Bildsäulen und ganz oben steht Ladu- 
laus gewappnet zu Pferde. Abgeh. bei Cicognara Ü- 53- 54-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.