Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1718623
494 
Chapuis, Alexander.  
Chardigny , 
Peter Joseph. 
6113131115, Alexander, Architekt zu Paris, wo er 1795 geboren 
 wurde. Er studirte seine Kunst unter Vaudoyer, Alavoine und Thi- 
 bault, und brachte es zum geschickten liiixistlcr in seinem Fache, 
wesswegen er auclrzum Inspektor über die Staatsbauten ernannt 
wurde.  
 Man verdankt ihm die Herausgabe des Traite de perspective des 
verstorbenen Thihault, und 1828 leitetete er einen Theil der Re- 
staurationen der Conciergerie. Auch ist er Mitarbeiter des Journal 
 du genie civil.  
Chüplly, JOlIiÄYITt BSPIISI, Zeichner und Stecher in Farben, geb. 
 zu Paris um 1760, gest. 1802. Er arbeitete nach eigener Erfindung 
und xiäch lremden NICiStOPIl mit gutem Erfolge in Janineüs Dlanier. 
Zu seinen besseren Arbeiten gehören: 
w  Zwei Ansichten römischer Ruinen, nach Pernay. 
Die drei Schwestern im Park von St. Cloud. 
Die drei Pariser Grazien im VVEildchen von Vincennes, beide 
 V -nach N. Lavreince, und Gegenstiielte, kl. qu. fol. 
1  Mars und Venus, und   
m:  "Le Bevenant, nach Bötteuhamcr, beide gr. qu. fol. 
Der Mornlisl, nach eigener Erfindung, fol. 
 Das Marsfeld am Bürger-Eides-Tage 1790, gr. fol. 
Chapuy, Nicolaus Maria Joseph, Architekt und riihmlichst be- 
 kannter Zeichner, geb._.zu Paris 1790. ein Künstler, der sich be- 
reits durch seine Bestauration gothischer Denkmäler, und bGSOlP 
ders durch seine architektonischen VVerke und Lithographien be- 
 7 1mm: gemacht hat. Seine Blätter sind mit Feinheit und Genauiv- 
 Reit-behandelt, und meisterhaft 'in der lithographischen Techniii. 
  Er ist der Herausgelicr des VVerlses über die Cathedralen Frank- 
reichs, 56 Lief. (n; und '1V[itarbei_ter an verschiedenen andern grus- 
: IsenÄIVex-lsen, wie an den Monumens de Franco, lYIoimmens du 
Ja. -Petra-, Antiqnitös d'Alsace nnd den Voyage en Orient de Bursiere- 
Man verdankt ihm auch die Zeichnungen zu Marestiefs grosseln 
 Werke  die Damplschilfahrt.  
  Von ihm sind auch die Zeichnungen zu den Souvenirs d'un 
voyage dans le France u. s. w. 
Im Jahre 1825 gab er mit A. Beugnailt die vollständigen Wrerke 
des Pallaclio in 40 Lieferungen mit Steinzeichnungen heraus, und 
  in neuester Zeit heschäftiget er sich mit einem grussen YVerlie über 
 die Baukunst des Mittelalters.  
 i: Ghapuy ist Offizier des Geniecorps und ehemaliger Zögling der 
polytechnisclnen Schule. Gabet. 
Chaquet, M-a ein französischer Baumeister in der ersten Hälfte de! 
18. Jahrhunderts. Man kennt von ihm: Description de truis for- 
jßmes deBrest, "dessinöes, bäties et graväes par lui mdme cu 1'207- 
 TDieses Werk erschien "erst 175.1; zu Brest in fol. 
Charadosso , 
Beinalhe von A. Foppa. 
'chail'bßnniärey Angßlißü, eine französische Kupfcrstecherin, (W 
 um die Mitte deävorigen Jahrhunderts lebte, und einige Blättcl 
lieferte, die gerade nicht zu den Nleisterstücken gehörcp. 
 Peter Joseph, Bildhauer und Medailleur zu PariS 
1 geb-in Aii 1794, "Schüler von Bosio. Seine besten Werke sim 
asrcließ, Homer und Belisar vorstellend, die "Büsten des Cardin?
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.