Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1718546
486 
Joseph. 
Chamant, 
Chzunbers, 
WVilliam. 
den Kreuzweg in 14 Blättern, welche in Rohn's Antiquitas Ecclesia- 
ruin etc. p. 105 erwähnt werden. Dort beisst der Iiiinstler Civis e! 
Pietor Reichenbergensis. 
Chamilüt, JOSEPh 9 Maler aus Lothringen um die Mitte des vorigen 
Jahrhunderts. Er malte vieles für den Prinzen Carl von Lothrin- 
gen und wurde spiiter Baumeister und Ingenieur Franz I. zu Wien. 
Man hat auch radirte Blätter nach seiner Erfindung. sowohl von 
als nach ihm gestochen, Sie stellen Opernscenen, Triumphbogen 
rund Mausoleen vor. Auch seine Geinailde sind architektonischen 
Inhalts. 
Chambars, Thomas, ein englischer Kupferstechcr, der zu Lon- 
don um 1750 blühte. Er stach die Bildnisse zu VValpolds Anek- 
dotcnund mehrere Stiiche für BoydelPs Sammlung mit festem, 
aber wenig angenehmem Grabstiehel. Seine besten Stücke sind: 
Das Conzert nach M. A. Carrawxaggio; gr. qu. rfol. 
Die Fornarina nach Rafael, ein sehr seltenes Blatt; gr. fol. 
Eine heil. Familie nach Murillo; gr. fol. 
St. lYIartin nach Rubens oder van Dyls; gr. ful. 
Petrus und Johannes die Kranken heilend, nach S. Bourdon, 
Gegenstück zu Sinillfs Iiönigin von Saba, nach le Sueur; 
1'. fol. 
Juäiter und Antiope nach Casali; fol. 
Helene Forman nach van Dyh; gr. fol. 
Der Tod 'l'urenne's nach Palrnieri; gr. qu. fol. 
Der Fromme und der Böse in der Todesstunde, zwei Blätter nach 
J. Hayinann; gr. qu. fol. 
Chamberlain, John Vvlllläm, ein Engländer, der, obgleich er 
auch die Zeichenhunst verstand, doch nicht gerade hier als Künst- 
ler seine Stelle einnimmt. 
Er wurde 17Q1 zu London nach Dalton's Tod Aufseher des Zeich- 
nungs  u. Miinz-Cabinets des Königs, und in dieser Eigenschaft be- 
sorgte er die Herausgabe eines Prachtwerltes. das bis 1812 zu 11 
Isiefcrullgen anwuchs, unter dem Titel: Original designs of the most 
celebrated lnasters of the bolognese, roman, florentiue and venetian 
schools, Comprising some of the works of L. da Vinci, Claude 
Lorrain, Raphael etc. engraved by Bartolozzi, Tomlsins etc. fol. 
lWIit ungemeiner Pracht und Schönheit gab er die Handzeich- 
nungeu Ilolbeilfs, Welche die vornehmsten Personen am Hofe Hein- 
rich's VIII. abbilden, aus Licht: Imitations of original drawings 
by Hans Holbein. Imperialfol. 
chambßTlaln; 3135911, ein geschickter englischer Bildnissmaler, 
nach welchem mehrere Portraite gestochen wurden, wie das des 
Samuel Chandler, von YV. Pether, des Garrili zwischen Thalia 
und Melponiene, von Hausson und anderer berühmter Männer. 
Er war Mitglied der k. Akademie der liiinste zu London und zu 
seiner Zeit sehr geachtet. Starb um 1780. 
Chambefs; Vvllllanl, ein Schwede von Geburt, kam in früher 
Jugend nach England, und erreichte dort den Ruf des besten eng- 
lischen Baumeisters. Er wurde in seinem 18. Jahre als Supercnrgu 
auf einem Schiffe der Schwedisch-Ostindischen Handelsgesellschaft 
nach China geschickt, veo er Gelegenheit hatte, die Architektur 
und Gartenhunst der Chinesen genauer zu untersuchen, wvuvon er 
in (lBlflFUlgG so grosse Vortheile zu ziehen wusste, dass er seinen 
" ganzen Schrillsteller- und Iiiinstlerrulnn darauf gründete. Als er
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.