Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1714116
Bonnemer, 
Franz. 
Bonnevie, 
Joseph. 
Eloi 
43 
lereien in lithographirten Blättern heraus. Einige derselben sind 
von den Nleistern der Gemälde selbst lithographirt. Die eigenhän- 
dlgen Gemälde dieses Künstlers, die in Ilistorien, Genrestücken 
und Portraiten bestehen, sind nicht zahlreich, weil anderweitige 
Arbeiten seine 'l'hiitigkeit zu sehr in Anspruch nahmen. Er be- 
kleidete die Stelle eines Directeur de la restauration des tableaux 
du musee royal ete., war Ritter der Ehrenlegion, und starb um 
1828. 
Bonnemers Franz, ein Maler von Fallaise in der Normandie, der 
1675 zu Paris unter die Mitglieder der Akademie aufgenommen 
Wurde. Er war ein Schüler von Lebrun, und wahrscheinlich der 
Iiupferstecher dieses Namens, der den brennenden Busch nach Le- 
brun gestochen hat. Indessen kennt man auch noch andere Blät- 
ter von ihm. 
Bonnemer starb 168g im 52. Jahre. 
Zu dieser Zeit arbeitete ebenfalls eine MariaBonneiner als Form- 
Schneiderin, es ist aber nicht bekannt, iu-welcher Beziehung sie 
mit dem Obigen stehe. 
BOIIHBIZ, LOUIS, Zeichner und Iiupfersteeher in allen Manieren, geb. 
zu Paris 17-15. Er arbeitete einige Zeit zu Petersburg, wo er meh- 
rere Portraite stach. Nach seiner Rückkehr ins Vaterland (1768) 
legte er sich auf die Nachahmung der Zeichnungen in Pastell-, 
Tusch- und Crayon-lYIanier, und gab 1769 eine Schrift heraus, 
unter dem Titel: Le pastel en gravure inventc et executc par Louis 
Bonnet etc. Das Vcrzeiehniss der Stiche dieser seiner neuen Ma- 
nier beläuft sich auf 800, sowohl nach eigener Erfindung, als nach 
fremden Meistern gefertiget. 
Ein schönes Stück, in Farben gedruckt, ist die zärtliche Mutter 
von drei nackten liindern umgeben, gr. qu. FoL; eben so zwei 
Blulnenbouquete in Gläsern nach Carl, in Farben abgedruckt, 4. 
 Er stach auch das Bildniss Ludwig XVI. in Schwarzkunst, und 
mehreres nach Boucher, C. Vanloo, la Grenee u. s. w. In Russ- 
land stach er neben andern die Portraite der Kaiserin Katharina II. 
und des Grossfürsteu Paul Petrowitseh. 
Etliche Blätter stellen Darstellungen aus der Fabel der Venus 
und des Amor vor. 
BOIIUGIC, B", Zeichner und Miniaturmaler zu Paris, zu Anfang des 
18. Jahrhunderts. Einige seiner Zeichnungen wurden gestochen, 
z. B. von Edelink das 'I'itelkupi'er und das Bildniss des Rigaltius 
für die honnnes illustres de Perrault. 
1301111613, (lillflvül, ein Geschiehts- und Bildnissmaler um die Mitte 
des vorigen Jahrhunderts. Er war Mitglied der alten Akademie. 
Chenu hat nach ihxn eitrige Blätter mit alten architektonischen Denk- 
mälern gestochen, und vermuthlich hat Bonnet auch solche gemalt. 
Bonnetlly, AntOn Llldwlg, Maler und Zeichner zu Toul, geb. 
zu Entrevaux 1788, Schüler von David. Man hat von ihm ein 
VVerk in Folio, unter dem Titel: Les Proportions du corps humaill, 
50 Bl. mit Text. Er ist Professor an der Kunstschule zu Toul, 
und der Erfinder einer neuen Zeichenmethode, nach welcher er 
seine Zöglinge unterrichtet. 
BOHIIGViG, E101 JOSBPh, Architekt zu Paris, geb. zu Mont-Lßlfis 
bei Paris 1785, Schüler von Delespine, vollendete aber seine Bli- 
dung zu Rom, nachdem er 1811 den grossen Preis erhalten hätte-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.