Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1717885
420 
Cassns , 
Ludwig Franz. 
Castagno , 
Andrea 
del. 
und Einsicht in Zeichnungen darstellte. Aus diesen Materialien 
entstanden die bekannten Prachtwerke; Voyage pittorcsque du la 
Syrie, de in Phenicic, de la Palcstiue et de lzi Bassciljgvlvte; fer- 
ner_die Voyage hiSIDTiKIIJC et pittoresque de lllstrie et ab 1a Dal- 
matic.  
Die Originalzeichnungen, nach welchen die liuptertafeln zu dem 
ersten VVerke gestochen wurden, sind vollendete Gemälde in Äilllil" 
 roll. Sie werden auf der Nationalbibliothek aufbewahrt. Noch ist 
zu bemerken, dass von der grossen Reise in Syrien und Phönizieix 
nur 50 Lieferungen erschienen , ohne 'I.'cxt. 
Er besass ferner eine Sammlung von Modellen der schönsten 
architektonischen Monumente verschiedener Völker, die jetzt in 
den Magazinen des Institutes aufbewahrt werden. 
Cassas war General -Ins1:ektor der Manufaktur der Gobelins, 
Ritter des St. Michaelorzlcxxs und jenes der Ehrenlegion. 
03551931; Sebastlan; ein Deutscher, kam nach Venedig in Robu- 
sti's Schule, und malte Historien und Bildnisse. Er erhielt eben- 
falls den Beinamen Tintoretto, wie sein Lehrer, kam ihm aber 
nicht gleich. Starb 1679. 
CHSSICPS, dßllilllll, ein Maler zu Antwerpen, der 1659 Mitglied der 
Bruderschaft des heil. Lucas in der bezeichneten Stadt war. 
Dieses sonst unbekannten Künstlers erwähnt Fiorillo nicht. 
08851111, P- Stephan . Maler zu Lucca um 1620, gewöhnlich il Cor- 
tosino genannt, vxeil er Carthiitiser war. Seine besten Arbeiten 
sind in den Klöstern und Iiirchexi seines Ordens zu Lucca, Pisa 
 und Siena. In letzterer Stadt arbeitete er 1660. 
63551110, BHNIOlOIItGO dl, ein geschickter Maler zu Mailand, 
Schüler von Civerchiu, arbeitete _1585, wie aus einem seiner Ge- 
mälde mit der unbefleckteu Einplängniss zu SGlIliCSSOII ist. Seine 
Werke sind selten. l 
CBSSIODI, Johann Franz, Formschneidei- zu Bologna um 1670. 
Von ihm sind die meisten Holzstöcke, die in der Felsina Pittrice 
vorkommen. Er genoss den Ruf eines geschickten Künstlers. 
635133599 o Andrea del: Geschiehtsmaler, geb. zu Mugellolim Flo- 
rentinischen, 1406 oder 140g, gest. um 1477 im 74. Jahre. 
Castagno ist ein Zeitgenosse des C. Iiosselli, er neigt sich aber 
mehr zu der Richtung des Masaccio, wenigstens in Bezug auf 
schärfere-und strengere Modellirung, wenn er auch die grossartige 
Einiält und Würde jenes Meisters auf keine Weise erreicht. Eine 
bunt-phantasiereiche Compositionsweise und eine gewisse Strenge, 
die sich im Einzelnen bis zum Diistern steigert, bezeichnen ie 
Eigenthiimlichkeit seiner Werke. Er war einer der Ersten, die in 
Toscana (lie-Oelmalerei übten, aber auf ihm ruht eine schwere 
Schmach. Er hat den Dom. Vcueziano, dem er das Geheimniss 
der Oelmalerei zu entlocken wusste, ermordet, um keinen Neben- 
buhler nlehr zu haben. Der Verriithcr wusste seine That wohl zu 
verbergen, wesswegen viele Unschuldige in Untersuchung kamen. 
Erst am Tbdhette entdeckte er seine Schandthat. 
Lanzi zählt diesen Iiiinstlcr wegen seiner Eebhaftiglaeit, wegen 
der Geschicklichkeit in der Zeichnung und in der Perspektive, und 
wegen seiner Fortschritte in Anwendung der Vcrlaiirzung unter die 
Ersten seiner Zeit. Im königl. Museum zu Berlin sind verschie- 
dene Bilder von ihm, jedoch in Tcznpera gerualt. Die besten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.