Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1716880
320 
Campione, 
Giovanni. 
Czunpione , 
L. Bernini, des Giulio Romano, Salv. Rosa, Leonardo du Vinciz 
des Malers Sodoma und das des Künstlers selbst, aber von Pazzl 
gestochen. Sie sind in Folie.   
Campiglia starb 1768 mit dem Rufe eines geschickten Künstlers- 
CQIDPIIIO, GIOVQHHI, Maler, wurde in Camerino geboren, und kam 
in jungen Jahren nach Antwerpen, um bei A. Jansscn die Kunst 
zu erlernen. Nach seiner Rückkehr in Italien liess er sich in Rom 
nieder und wurde ein Anhänger des Correggio. Später wurde er 
nach Spanien berufen, um die königl. Palläste mit Malereien zu 
zieren, und er starb auch in diesem Lande um 1650. 
Camplon, Comte de Tersan, Charles, Abbö und Iiunsgieb. 
haber, der um 1741i zu Paris geboren wurde und um 1816 starb. 
Er machte sich als Zeichner und Aetzkiinstler bekannt, indem er 
verschiedene historische Gegenstände und Landschaften in Kupfer 
brachte, und zwar nach eigenerZeichnung und nach andern Meistern. 
Diese Blätter sind mit einem Monogramme, mit CC. und C. P. 
C. de T. bezeichnet; andere tragen den vollständigen Namen des 
liiinstlers.:Wi1- erwähnen die Portraite von Alexis Clairault, Franz 
Morand, Franz Regny, Lud. von Buhan. 
Abraham liebkosä den Isaak, nach Rembrandt; ein kl. Stück. 
Hiub gnit seiner Frau und seinen Freunden, nach demselben; 
k]. t.  
Fünf Landschaften auf weissen Gründen. 
Kleine Ansichten und Landschaften. 
Eine Bacehantin. 
Drei nackte Frauen mit Amor, der einen Pfeil hält. 
Einige machen aus diesem Künstler Zwei, und darunter auch 
Ticozzi. Er nennt sie L'Abb6 e Carlo. 
Cßmplßnß, MHPCO da, ein geschickten Baumeister des 14. Jahr- 
hunderts, cler nach Einigen die erste Zeichnung zum Mailänder 
Dome gegeben haben soll. Er war ein Zeitgenosse des folgenden 
Künstlers. 
CaIIIPIODG, Ji-ICOPO da, ein Baumeister, der 1583 mit dem obigen 
Marco zu den Berathungen gezogen wurde, um die Schwierigkei- 
ten zu heben, die beim Dombau in Mailand sich entgegenstellten. 
Er arbeitete aufßefehl des Galeazzo Visconti auch am Dome, steht 
aber besonders durch den Bau der Carthause bei Pavia alsx selbst- 
ständig da. Jacopo starb 1598. 
Gampione, Bomno da, ßiieuieiiee, der wie die beiden Obigen 
am Dome zu Mailand beschäftigt war. Von ihm ist das epracht- 
volle Grabmal des Cansignorio della Scalla zu Verona, welches 
sich dieser im Jahre vor seinem 1575 erfolgten Tode mit einem 
Aufwande von 10,000 Goldgulden errichten liess. Das Mausoleum 
trägt folgende Inschrift: Hoc opus sculpsit et fecit Boninus de 
Campigliuno mediolanensis diocesis. 
Von diesem Bonino dürfte auch die künstliche Lade des heil. 
Augustin in der Cathedrale zu Pavia herrühren, die in Balcluccids 
Werkstätte vielleicht von Campione, der ein Schüler dieses Meii 
sters war, gefertigt wurde." Iiunstblatt 1854, Nro. 30. L'Arca di 
St. Agostino. Monumente in marmo del sec. XIV etc. disegnato 
ed inciso da C. Ferreri colle illust. di D. Sacchi. 
Campione , 
Beiname 
Ritters 
des 
lsidor Bianchi.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.