Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1716122
244 
Burgkmair , 
Ilans. 
Burgschmied , 
Daniel. 
 Das Bildniss des Joh. Baumgärtners, 1512; ein Meisterstiick der 
Holzsehneideliunst. Es ist in Helldunliel ausgeführt, und trägh 
wie das vorhergehende, Burgkmaifs Namen.  
 Der heil. Georg zu Pferde ein vorzüglich schönes Blatt mit 
Bui-glamairk. Namen; in Hellduuliel, mit Jost de Negliefs Na- 
men. fol.  
Der heil. Sebastian, an den Pfeiler eines Bogens gebunden, mit 
dem Namen Burglixnair und 1512; in fol.  
St. Thomas und St. Bartholoiiiäus; mit lateinischer Inschrift und 
mit zwei lat. Versen aus dein Credo, mit Bur limaifs Namen, 
1514- fol g 
, . 
Eine junge weibliche Figur, trostlos über den Verlust eines jun- 
gen Helden welchen der Tod unter seine Idiissefritt; blaue 
Burglimair iiiid J. de Neglier, in Helldunliel; ein schone: 
und seltenes Blatt, in lil. fol. 
Joseph und Potiphars Weib, in  viereclsigt. 
Die drei guten Haiden: Helitor vor Troja, Alexander der Grosse. 
Julius Cäsar. H. Burgkniair in fol. 
Die drei guten Haidinnen: Lueiietia, Veturia, Virginia. H. Burgh- 
mair 1519 fol. 
Drei it. Iizistin: St. Elena, St. Brigita, St. Elsbeta. H. Burgh- 
Illalr" In  
Ein Kaiser, auf dem Throne sitzend, gibt einem Manne Gehör. 
der vor ihm steht und spricht. Mit des Iiiinstlers Namen; 
in Z4. 
St. Radian_von zwei Wölfen überfallen. Mit den Buchstaben 
H. B.; ein sehr schönes Blatt.   
In der Derscliadschen Sammlung seltener Holzschnitte ist vor! 
9 Burglimair: 
Adam und Eva. 3 F. hoch, 2 F. 1 Z. breit.  
Christus am Kreuze zwischen den beiden Scliiicliern, unten 01119 
Gruppe von vielen Frauen. H. 2 1'. ßä Z., Br. 2 F. 1 Z. 
Burgmann, Johann, Maler von Bi-unecli im Pusterthale. Er malw 
mit Wasserfarben auf Spinnengeyveloe oder auf: gewisse Wuriiinß" 
ster sehr angenehm, war aber ubrigens ein mitteliiiässiger Iiuiist- 
ler. Starb 1824_arm. Tyrol. Iiunstler-Lexicon. 
BIIPgOS, FfElIlOlSCO y Mantilla, ein spanischer Maler, der utl" 
ter Velasquez im Portraite grosse Geschicklichkeit erlangte. Ein 
andererKiinstlei-dieses Namens; lsidor, malte um 16H elieiilkills schon? 
Portraite. In der Carthause Paular sind Bildnisse spanischer 11W 
nige von seiner Hand. 
Burgschmied, Daniel, Bildhauer zu Nürnberg, der 501111 ein? 
SteiiihaueiwGesellen, erlernte anfangs die Drechslerei, und verer 
nigte sich später init dem Lithogranhen Buchiier zur Nachahmung 
der Teudlerischen mechanischen Figuren, die nachher aflvßlllen 
Franzosen liäuflich iibergiiigen.  Er sclinitzte auch kleine ligulfß" 
in Holz mlt grosser Portraitiiliillichlieit , malte Dekorationen, lßl": 
tigte mechanische Füsse u. s.  und alles dieses mit ausgezeiclr 
netemlErfolg. Sein Talent als Bildhauer zeigte er zuerst iiiit_tlrß' 
fast lebensgrossen Figuren für das Waisenhaus, und ltlefülllxleßl drf 
Herstellung des schönen Brunnens, tur welchen er unter Directftf 
BeindeYs eituiig Mehreres austuhrte. Auch. in der Brzgiessclßä 
versuchte er_ sich. Er goss die colossale Buste des lIOClISISGlIgCF- 
Iiöiligs Maximilian nach Sticgelmeyerk Gipsabguss, die der Maß? 
strat der Stadt Nürnberg dein n-egicrenden Iionige Ludwig a." 
Probe dessen, was die polyteclinische Schule leistete, llbßfl'ßlClllic'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.