Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1716079
Burdc , 
Karl. 
Joseph 
Buren , 
Philipp 
Villl. 
239 
Johann Iiarls, wvurilc 1779 zu Prag geboren, und von seinem 
Vater in der Iiunst unturriclitet, in welcher er sich durch das 
Studium nnch den hesten ltlustern zu vervollkommnen strebte. 
Er beschäftigte sich viel mit der liupferstecherkunst, wozu ihm 
das griifl. Sternbergische llaus Gelegenheit verschalTte, versäumte 
aber nie die Malerei. Im Jahre 1860 wurde er Mitglied der Cle- 
 mentiillschen Akademie, und 180d Custos der Bildergalleriß im 
Czerninisehen Pallaste, in welcher Eigenschaft er eine bedeutende 
Anzahl von Gciuiilrleil restaurirte. 
Dlnhacz verzeichnet in seinem allgem. hist. Iiiinstler-Lexicon 
für Böhmen mehrere Blätter von der Band dieses Künstlers, die 
mit los. Burdc fec. oder sculp. bezeichnet sind. . 
Sein erster Versuch stellt Deucalicnl mit einem Steine, vor und 
ein VVeib mit einem jungen Satyr, 1795; kl. 8. 
Noch erwähnen wir: 
Bacchus mit Flussgöttern und Neptun mit andern Göttern, 2 Bl. 
nach S. Rosa; (u. 8.  
St. Anrlrezis auf selineln Iireuze, nach VV. Reiner; qu. fol. 
Acht Köpfe auf einem Blatte, nach Ällafzicl; Ilegalfol. 
Der Heiland runter dem Kreuze, nach J. Ligozzi; 8. 
Eine heil. Familiewzlizicäi L. Cimgiasil, eine! Skizze. 
Zwei Reisende zu  erre, naei Querurt; 4. 
Ein Knabe, welcher ein Pass nxalet, hinter ihm ein Knabe mit 
einem Mädchen; u. ful. 
Zwei Paare Liebhalier und ein strahender triuhender Mensch, 
mit der Inschrift: Suunx cuique, nach lizunbcrg; 8. 
Die Brüche mit dem Iireuze, nach Yinuen; lal.  
Eine bergige Landschaft, nach XVillmann; l-xl. d.  
Ein Alter mit dem Schwerte, im lVlXuitel; 3. 
, Ein Gefecht zu Pferde, nach A. Hoflinzxnn; hl.  
Das Lanzenstechen, nach Berflefs Zeichnuuw; ru. ful. 
Eine Maskerade, nach demscllien; qu. fbl. a l  
Der Schleifer und der Iiesselilieker, 2 B]. in 12. 
Die Mariage (ein Tambour, der vor einem Offizier und einem 
Mädchen steht); qu. fol.     
Portrait des Bildhauers Prokop, nach Ilohan; 8.    l 
Aielles, nach B0!" ler.   
Dler englische Gruäs; roth, schwarz und weiss abgedruckt etc; l 
Bürde; Frledrlcll Il-p ein Hupfcrstecher, dessen Lebensverhältnisse 
uns tinbekaxint sind. 
Brulliot kennt von ihm ein geätztes, Blatt in 8., welches eine 
heil. Familie vorstellt, und mit einem Monogramme bezeichnet ist. 
Bultget: ein jetztlebender Iiupferstecher zu Paris. Man kenntvun 
l m:  
Amor und Psyche, nach Picot.  
Eine Seene aus dem Medecin malgre lui, nach H. Vernet. 
Eine Anzahl Vignetten etc. 
Bureul: Älßhann Maria, ein Servitenmönch, ätzte nach A. del 
Sarto u. A.  
Euren, PhihPP Van, Baron von Vaumarcus, ein Kulastliebhaber 
von Bern, äitllle mit qeistreicluer Nadel eine Folge von 12 551619311 
in verschiedener Grilsse, kleine Thicrc und Tlilßfliöpfß vorstel- 
lcnd. Sie sind mit P. v. B. und den Jahrzahlen 1788 und 1791 
bezeichnet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.