Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1715152
Broers , 
William. 
147 
Blättern mit der Geschichte des Tobias finden, welche nach seiner 
Angabe nach unserm Iiünstler gestochen wurden. 
BTÜCTS; J-p S. den obigen Artikel. 
BPÜgI; Berflardln; ein Bildhauer zu Rom. Er verfertigte mit 
Franz Nuvelone in der Jesuitenhirche zu Bom eines von den sie- 
ben Basreliefs , welche das Leben des heil. Iggnaz vorstellen. 
Brolioii, Johann Ferdinand, beriihmter Bildhauer, wurde 168a 
zu Prag geboren. Sein Vater unterrichtete ihn in der Iiunst und 
auch der berühmte Quiteiners trug das Seinige zur Bildung dieses 
Künstlers bei. Allein es ward ihm nicht gegönnt, in Italien die 
trefflichen Reste alter Plastik zu sehen, und darnach seinen Ge- 
schmuck zu bilden und seine Einsicht zu erweitern, aber dennoch 
wurde er, nur auf sich selbst und die Natur angewiesen, ein treff- 
licher Künstler, der jedoch noch höher gestiegen wäre, liiitte er 
Rom und die Antike gesehen. Er arbeitete von 1705 bis 1715 an 
der Statue der heil. Dreieinigkeit auf dem italienischen Platze zu 
Prag und einer andern der heil. Landespatronen auf dem Hradschin. 
Viele seiner Werke zieren die Pragerhriicke und Gebäude. Als 
grosses Mleisterstück rühmt man das Grabmal bei St. Jakob, neben 
dem Altare der heil, Jungfrau, welches er nach der Erfindung des 
Architekten J. B. Fischers von Erlach gefertiget hatte. Bewundert 
werden auch die Skulpturen am Murzinischen Hause. Mehrere 
andere verzeichnet Dlabacz. 
Brokoff starb 1751, als er gerade den Ruf nach Schlesien ange- 
nommen hatte. 
BrÜkÜH; JÜhanng ein mittelmässiger Bildhauer und Vater des obi- 
gen, wurde 1652 zu Georgenberg in Oberungarn geboren. Nach- 
dem er in der Kunst einige Uebung erlangt hatte, ergriff er den 
VVanderstab und kam über Regensburg nach Prag, wo er fünf 
Jahre blieb. Hierauf war er zwei Jahre zu Ronsberg, und fertigte 
da nach M. Piauchmüllers Modell die hölzerne Statue des heil. Jo- 
hann von Nenomuk, welche in der Kapelle des Wunschwitzischen 
Hauses auf dem Rossmarkte in der Neustadt Prag aufbewahrt wird. 
Während dieser Zeit legte er zu Stoelaau das katholische Glaubens- 
bekenntniss ab, und starb endlich 1718. Die erwähnte Johannes- 
Statue hat Sysang inliupfer gestochen, und etlicher anderer Werke 
erwähnt noch Dlabacz.  
Brokoü! Antßn; ein trei-flicher Maler und Dichter am Hofe Kai- 
.y ser KarPs VL, der Sohn des Johann Brokoif. 'Er starb iTli-i 
Brßmlg, Bildhauer zu Nürnberg, der in der zweiten Hälfte des 17. 
Jahrhunderts blühte. Eine vorzüglich lobenswerthe Arbeit ist seine 
Statue des Triton auf der Fontaine des Maxplatzes, welche einer 
ÄYbQlC BerninYs auf dem Platze vor dem Pallaste des Fürsten Pal- 
hstnlla zu Rom nachgeahmt ist und 1688 aufgerichtet wurde. 
Bromley, Vvllliam, ein vorzüglicher Iiupferstecher zu London, 
d?" 51'311 schon zu Anfang unsers Jahrhunderts bereits einen rühm- 
llchßn Namen gemacht hatte. Er fertigte verschiedene Blätter, un- 
ter denen wir besonders erwähnen: 
Den Tod des Admiral Nelsou, nach A. W. Devis; H. 20 Z- 4 
L., Br. 21 Z. 6 L,   
_Dieses Blatt kostet im Abdrucke vor der Schrift 54 6., im 
späteren Abdrucke 28 H. 48 kr. 
H) " 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.