Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Börner - Cleoetas
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713559
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1715061
138 
Brio , 
BTiÜt s 
Nicolaus. 
B110! BH ein guter Maler, dessen Lebensverhältnisse unbekannt 
sind. Nothnagel beschreibt von ihm eine trefflich ausgeführte nie- 
derländische Bauernmahlzeit. 
BÜOU Üder BÜHQH: A-ÜÜÜYI; ein französischer Kupferstecher, der 
um 1729 111 Bbelms geboren wurde, und nach VVatteau Bliitter lie- 
ferte. VVir vvissen nicht, in welchem Verhältnisse er zu E. Brion 
steht, der mit andern ebenfalls für VVatteau's Werk gearbeitet hat. 
Von xhin kennt man auch eine Latuna nach J. Jouvenet, und Ma- 
rat's und le Pelletiefs Tod.  
Bnaschl: _Paol9; ein geschickter jetzt lebender Historien- und 
Perspektivmaler zu Mailand, der mehrere treffliche Bilder geliefert 
hat. Er besitzt ein grosses Talent zur Composition und versteht 
es besonders gut, seine Gruppen zu ordnen. Auf der mailändi- 
 sehen Kunstausstellung sah man 1827 von ihm ein glücklich ausgeführ- 
 tes Gemälde, den Erzbischof Johann Visconti von Bologna vor- 
  stellend, wie. er in seiner Cathedrale den Legaten des Pabstcs, der 
die Uebergabe der Stadt fordert, empfängt. Ueberdiess besitzt die- 
ser Künstler auch Fertigkeit im Portraitiren. 
1317053111 g Historienmaler, ein Florentiner von Geburt, studirte auf 
der Akademie seiner Vaterstadt die Zeichenlsunst, und ging dann 
nach Petersburg, wo er sein ganzes Leben blieb und akademische 
Ehren genoss. Er brachte noch 1825 ein Gemälde zur Ausstellung, 
 welches eine heil. Familie vorstellt und in einer ganz neuen und 
interessanten Weise behandelt ist, was dem Künstler allgemeines 
Lob erwarb. Näheres haben wir über ihn nicht erfahren. 
BPIOSCO, Andfeil, ein trefflicher Bildhauer und Architekt von Pa- 
dua, einer der vorzüglichsten Künstler seiner Zeit. Er erbaute 
zuAnfang des 16. Jahrh. mitAlessandro Leopardo die Kirche derh. Ju- 
stina zu Padua, eine derpriichtigsteil in Italien. Fastnoch berühmter ist 
er als Bildhauer. ASeinWerk ist der herrliche Candelaber aufder Evan- 
 gelienseite des Altares des h. Antonius zu Padua. Der Künstler wurde 
für dieses Werk mit einer Medaille beehrt, welche die Inschrift 
hat: Andreas. Crispus. patavinus. Aeneum. D.Ant. Candelabrum F. 
Briosco fertigte auch die zwei Basreliefs von Erz, welche die 
Geschichte der Judith und die nach Jerusalem abgeführte Bundes- 
lade vorstellen. 
Giulianelli zählt diesen Künstler, der 1552 im 72. Jahre starb, 
auch unter die Edelsteinschneider. 
Brlot, Isaak und seine Tochter Maria, stach verschiedene 
Bildnisse und Historicn, ersterer namentlich einige Blätter für die 
Ovidischen Verwandlungen, die zu Paris 1657 erschienen. Letztere 
stach neben andern auch einige Vögel, die mit M. B. f. und mit 
Mariettes Adresse bezeichnet sind. 
" Man kennt auch einen Kupferstecher N. (Nicolas?) Briot, 
der in demselben Jahrhunderte lebte, und in einer trockenen Ma- 
nier arbeitete. Von ihm findet man Kupferstiche in 8., welche En- 
gel mit den Leitlenswerkzeugen des Herrn vorstellen, und mit ei- 
nem Monogramme bezeichnet sind.  
Ein Anton Briot stach verschiedene Costümstiicke, 
BrlOt, NICOIEIIIS, General-Miinzgraveur in Frankreich, ein bc- 
rühmter Künstler aus Lothringen, erfand um 1617 die Anwage, die 
Presse, Scheere und Plattenwalze, um Verfälschungen und Beschnei- 
dungcn vorzubeugen. Er ging mit seinen Erfindungen nach England.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.