Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1708685
ßxltdorfer , 
Albrecht. 
81 
auf Zinn äestochene Madonna, die mit dem aut-Äihrem Schoosse 
stehenden iinde in einer Landschaft sich befindet, für das Haupt- 
blatt. H. Ö Z. 1 L., Br. 4 Z 5 L. Sehr schön und selten ist nach 
jener Angabe die nackte Frau, welche zweien Einsiedlernin der 
VViiste Früchte bringt, von denen der eine vor dieser Erscheinung 
die Augen verhält. ln diesem Blatte ist Lieht und Schatten vor- 
trefflich Vertheilt und der Hintergrund nähert sich der Schwarzliunst. 
Unter lden gestochenen Blättern rühmt Sandrart besonders eine 
Abivai . 
Ziii Altdorfer_'s vorzüglichen Blättern gehören fernerr 
Die Judenschtile zu ltegensburg 151g, 2 Bl. Das erste ist 6 Z. 
4 L. hoch, 4 Z. 3 L. breit; das zweite hat 6 Z. in "der Höhe 
und 4 Z. 4 L. in der Breite; Man liest hier die Worte: 
Anno  MDXIX judaica Ratisbona Synagoga justa dei ju- 
dieio fuindit est (wohl fitnditus eversa). 
Die Huhßrin Aßgypten. H. 5 Z. 6 L., Br. 1 Z. g L. 
Eine Maria, 1507. H. 2 Z. 7 L., Br. 1 Z. 11 L. 
Der grosse lijahnenträger, 1500. H. 2 Z. 7  Br. 1 Z. 7 L. 
Salomos Abgotterei. H. 2 Z. 5 L., Br. 1'Z. 6 L. 
 Die Vertreibung der Verkäufer aus dem Tempel. H. 2 Z. 5 L., 
Ä  1 Z. 6 L.   
"Blass-einer, .511. n. 3. z. 1 L., m. 1 z. 8 L. 
Eine lYlaria. H. 2 Z. 2 L., Br. 1 Z. 4 L. 
Das Urtheil des Paris. H. 2 Z. 5 L., Br. 1 Z. 6 L. 
Das Bildniss Luthers. H. 2 Z. 3 L., Br. 1 Z. 6 L. 
Mucius Sciivola. H. 2 Z. 5 L. , Br. 1 Z. 4 L. 
Christus am lireuze. H. 5 Z. 4 L., Br. 5 Z, 8 L. 
St. Sebastian. H. 3 Z. 3 L., Br. 1 Z. 'g L. 
St. Georg. H. 2 z. 3 L., Br. 1 Z. 6 L.  
Adam und Eva im Paradiese. H. 1 Z. 9  1 Z. 5 L. 
Dalila und Samson. H. 1 Z. 7 L., Br. 1 Z. 4 L. 
Judith mit dem Haupte des Holofernes. H. 2 Z. 8 L., Br. 1 Z. 
IJc 
Dige Mutter Gottes in einer Isjandschaft mit demliinde, dem ein 
linabe in einem Gefässe zu trinken gibt, 1507- H. 2 Z. 7 L., 
Br. 1 Z. 10 L. Selten. 
Die Ruhe in Aegypten, Wo Maria, mit dem Hute auf dem Ho- 
Pfe, sitzend das Kind auf den Iinien hält. 12. -  
St. Georg zu Pferde tödtet den Drachen; H. 2 Z. 4 L. Br. 1 Z. 
7 L. 
Did0's Tod. H. 2 Z. 5 L., Br. 1 Z. 5 L. 
Lucretia ersticht sich mit dem Schwerte. H. 2 Z. 4 L., Br. 1 Z. 
6 L. Geätzt, ohne Zeichen. 
Venus geht mit Cupido in das Bad, und auf einem andern Blatte 
aus demselben. H. 2 Z. 5 L., Br. 1 Z. 6 L. 
Apollo und Venus. 'H. 2 Z. 6 L., Br. 1 Z. 8 L. 
Pyramus und Thisbe. H. 2 Z. 5 L., Br. 1 Z. 6 L. 
Samson mit dem Thore von Gaza. H. 1 Z. 8 L., Br. 1 Z. 4 L. 
Triumph der Amphidrite. H. 1 Z. g L., Br. 3 Z. 
Ein geflügeltes Weib, das ein Kind auf Stelzen gehen lehrt. 
Sehr selten. 
Zwei Landschaften, in 8. 
Holzschnitte: 
Die schöne Maria zu Regensburg, mit der Inschrift: Ganntz 
schön bistu mein Freundtin vnd" ein mache] ist nit in dir. H. 
12 Z- Ö L., Br. 9 Z. Hellduukel. 
Die grosse Wallfahrt zu der Maria in Regensburg. H. 20 Z. 
IYagZefs Künstler-Lax. I. Bd. 6
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.