Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1713041
Bizemont, Adrian, Graf von. --'Blaettner, Hans Samuel. 
517 
Bizenlont: (Adrian: Graf von: Sohn und Schülcx; des vorherge- 
henden, Landschafts- und Interiorenzeichner, geb. zu Orleans 1785, 
Er vcrfertigte mehrere Zeichnungen mit chinesischer Tinte uqd in 
Seppiil.  . 
Blzet. s. mm. 
BlZZßlli; GflUVÜUTIi, Maler von Florenz, Schüler von Allori, malte 
zu Rum m St. Giovauni Batista und in einigen florentinischen Kir- 
chen, galt aber für mittelmässig. Dennoch erwvähnt seiner Borghixli 
mit Lob, als eines fleissigen und zierlichen Malers. Er: starb 1612 im 
56. Jahre. Pazzi hat sein in der Gallerie zu Florenz befindliches 
Gemälde gestochen. Lanzi I. 179 d. Ausg. 
BlZZePa- S. Bccera. 
Bizzoni. s, Piwni, 
Blaauw, Pleter Aartszea war Schifiszimmermann und lernte das 
Zeichnen von sich selbst. Die Gegenstände seiner künstlerischen 
Darstellungen waren demnach auch Schiffe und W'orl'iille zur 
See, worin er nicht ohne Verdienst war. Man hat von ihm meh- 
rere Zeichnungen und auch Gemälde, immer aber sind die Schiffe 
das Beste in seinen Darstellungen. Pieter starb 1812 im 68. Jahre. 
BlEICEIS, ein Maltheser Bitter, radirte einige Blätter zu seinem Ver- 
gnügen, wie Heinecke angibt, ohne die Zeit des Künstlers näher 
zu bezeichnen. 
Blaceo, Bernardmo, Maler von Udine in Friaul um 15i0. dessen 
Schule Lanzi nicht genau bestimmen kann. In S. Lucia zu Udine 
ist das Hoehaltarblatt von ihm mit seinem Namen und der Jahrzahl 
1555 bezeichnet. Es stellt verschiedene IIeiligc vor, nach alter 
Weise eomponirt. Im übrigen ist er modern und ziemlich schön. 
Lanzi II. 85. 
Blaclimore, l, -Iiupfcrstechex' zu London, geb. um 1740, blühte 
um 1770. Er arbeitete in Schwarzkunst. Rost IX. 291 verzeichnet 
von ihm folgende Stücke: 
Henry Guillaume, Carrikaturmaler, nach Beynolds; Fol. 
Samuel Foote, nach demselben, 1771; gr. Fol. 
Henry Bunbury, nach Reynolds; qu. Fol. 
Innocence. Blaclunore fec. 1770; gr. F01. 
Blackmore stach auch einige Blätter nach F. Hals, Molenaer u. a. 
 Er starb um 1780. 
Blackwell, ElISRlJBIlI, Tochter eines Kaufmanns zu London und 
Gemahlin des Dr. Blachwell, naehherigen k. schwedischen Leib- 
arztes, zeichnete medizinische Pflanzen und Iiräuter nach der Na- 
tur iiusserst sauber und kunstvoll, und illuminirte und stach sie 
sogar in Kupfer. Der erste Band dieses Iiräuterbuches erschien zu 
London 1757, und enthält 252 Bl. Die Exemplare, die sie selbst 
ausmnlte, stehen in hoher Achtung. Das ganze Werk, das 1717 
auch mit deutschenl Text erschien, besteht aus 500 Platten, und 
soll bis 1759 neun und dreissig Ausgaben erlebt haben. Ihr Mann 
wurde in Stockholm 17-17. wegen Theilnahme an einer Verschwö- 
rung, hingerichtet, sie erlebte jedoch diese traurige Epoche nicht, 
da sie schon 1741 der Tod ereilte. 
Blaettner, HüllS SülTlllCl, der Stammvater einer Iiiinstlerfauniilie. 
deren eigentlicher Name von Blattner ist. Hans Samuel wurde m35
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.