Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1712713
434 
Beytlmer 
Math. 
Iic-zoard, 
Claudia. 
gen in Ovalen, die zur Verzierung der Tohaksdoscn gedient zu 
haben scheinen. Diese Blätter stellen 'I'hiere und Figuren vor. 
Bartsch IX. 586 erwähnt einer Folge von Tliieren, die in 7 Bl. 
bestehen soll. H. 2 Z. 5  4 L., Br. 5 Z. 4 L. 
Auf dem Titel sieht man einen Löwen und einen Greif, welche 
einen Rahmen halten, auf welchen man liest: 'l'hierbuechlei.n, ge- 
macht in der fiirstlichen Stadt Onnolzbach durch lVIathias Beytler, 
bei Stelfan Ilerrman, Burger und Goldtschmidt. Daselbst auch 
gedruckt anno 1582. 
Eine Folge von 10 Bl. mit verschiedenen Figuren hat zum Titel: 
Busen Buechlcin, gemacht in der fürstlichen Stadt Onnolzbach durch 
Dlathias Beytler, ebenfalls von 1582. Die Blätter sind 2 Z. 5  Ü! 
L. hoch und 5 Z. 5  l; L. breit. 
Beytler bediente sich zur Bezeichnung seiner Werke eines M0- 
nogranxmes. 
Bez, Johann JOSCPh BEISEICP, Iiunstliebhaber und Landschafts- 
maler zu Paris, geb. zu Vigan 1780, Schüler von Watelet. Seine 
vorziiglichsteu VVerhe bestehen aus italienischen Ansichten. Im 
Jahre 182? erhielt er eine goldene Menlaille. Gabet. 
Bezard (Bezault, Bezoard), Claude, ein franziisischerFoi-m- 
schneider, der zu MarolleÄs Zeit (gegen das Ende des 17. Jahr- 
hunderts) zu Paris lebte. Papillxan erwähnt ein grosscs deutsches 
Blatt (nach einem deutschen Meister?) von der lland dieses Iiiiust- 
 lers, und Gandellini und Gori nennen ihn auch Iilxplk-rsteclier. 
Ersterer führt als von Bezard gestochen die Zerstörung Jerusnlenfs 
und Aufzüge zu Pferde an, und auch Marolles liennt von ilun 
Beitereien. 
Es ist hier kaum von zweien Künstlern die lrledc. 
Bezard, 101131111 Iludwlg, Gescliichtsmaler zu Paris, geh. zu 
 Toulon 1800, Schüler von Guörin und Picot. Er erhielt 152g den 
ersten grossen Preis der Malerei, und begab sich hierauf zur wei- 
teru Ausbildung nach llom, wo er sich gegenwärtig noch befindet. 
Gabet. 
Bezicaluve, S. Bazicaluve. 
BBZOId allCh Bezzüldt; Hans, Goldschmidt zu Nürnberg, ver- 
fertigte eine schöne Sclmumiinze auf Alb. Dürer, und starb 1655, 
85 Jahre alt. 
Bezzi, Joh. Franz, Maler, genannt n Nosadella, Schüler 
von P. Pellegrini (Fibalcli), in dessen Styl er zu Bologna und in 
andern Städten Italiens arbeitete._ Er war nach Lanzi III. 42 d. 
Ausg. übertrieben im Starken, und dem Meister ungleich an Fleiss, 
auch liess er sich durch seine grosse Handfertigkeit oft zu Leicht- 
fertigäieit verleiten. Viele seiner Bilder aber sind in einer kecke- 
ren anier gemalt als die TibalclYs. Bezzi errichtete eine Zeichen- 
schule und bildete verschiedene Schüler. 
Er starb 1571. 
Ein Jqh- Philipp Bezzi lebte zu llologna als Stuclaaturarbciter 
und fertigte_ geistreiche Verzierungen. Er zeichnete und radirte 
1690 auch eine Theater-Decoration, 
Der Venetianer Faul Pezzi fertigte das prächtigeÄ-leliquarium St 
Cyri aus Chrystall mit silbernen Zierathen.  
Bezoard, Claudio,  BQZfHYl. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.