Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1711161
Baur, 
Georg. 
 Bausa , 
Gregorio. 
329 
rissimonxm portuum, palaliumxm, hortorunz, historiarum aliammqul 
rerum, quau per Italiam spectatu sunt dignael 
Büur , J. (hlürg, Miniahlylnalef, der zu Wien  geboren Wllfdß. 
Er lernte bei S. Schmntzcr und verfertigte verschiedene Werke, 
deren de Luca in seinem gelehrten Oesterreich II. 289 gßdßlllßä 
Baur war Schutzverwandter der Akademie der Iiiinste zu Wxen 
und starb gegen das Ende unsers Jahrhunderts.  
Baut: 319013515; ein berühmter Marinemaler, geb. zu Ilarlingen 
1767, der Sohn eines Portraitmalers Anton Baur. Er sollte das 
Fach seines Vaters ergreifen, doch zog ihn besonders das Zeich- 
nen llaCll der Natur an und die Darstellung von Landschaften, 
deren er anfangs mehrere in Hlinsern in Holland und Ost-Fries- 
land malte. Einige seiner Zeichnungen sind uns auch in Iiupfer- 
stichen bekannt. Das Fach, in welchem er vor allem sich aus- 
zeichnet, ist die Marinemalerei, in welcher er den grosscil nie- 
derländischen Meistern nacheifert. Gegenstände seiner Darstellung 
sind das mit Schiffen bedeckte oder vom Sturme aufgeregte Meer, 
und Ansichten von Strömen seines Vaterlandes. Auch seine iihri- 
gen Cabinetsstiiclte, in Ansichten von Stiidteil, Landschaften mit 
Mondbeleuehtung, und in YVinterlandschaften bestehend, sind be- 
liebt. Im Jahre 1307 kaufte der König von Holland zwei Gcxnliltle 
dieses liiinstlers und liess sie im Museum zu Amsterdam aufstel- 
len. Im folgenden erhielt eines seiner Seestilclse den, Preis von 
5000 Gulden, ein Gemälde, welches sich im k. Pavillon bei Harlem 
befindet. Als vorzüglich gelungen nennt man seine Darstellung des 
Bombardement: von Algier im Jahre 1816, und nicht minderen 
Beifall erwarben ihm 1821 zwei Ansichten von Amsterdam von der 
Seeseite genommen. Seit dieser Zeit schuf er noch andere treffli- 
che Bilder, in denen durchgängig die Y-Vasser klar und durchsich- 
tig, die Fernen gut gehalten und die Stalifage mit Einsicht behan- 
delt ist. 
In der Gesch. der vaclerland. Schilderk. von R. van Eynden und 
van der Willigen III. 156 ist sein gestochenes Bildniss. 
Baut, Ignatz, Historienmaler, geboren zu Grosshausen in [Bayern 
1725. Er malte unter der Leitung des Direktors Günther und übte 
sich in Oel und Frescu. Gennälde letzterer Gattung sieht man in 
der liirehe zu Eschenluhc bei Ettal. Er verzierte auch einige Hin- 
ser zu Augsburg und malte Dekorationen für das dortige Theater. 
Baur, JOh. Leonhnrd, ein geschickter Bildhauer in_Elfenbein, Holz, 
Stein u.  Er arbeitete zu Berlin und Augsburg, wo er 176g, 
79 Jahre alt, starb. Unter seine schönsten Arbeiten gehören die 
Thaten Alexanders, nach Le Brun. Statten S. 1157, 
Bäurleln, Hans, aus Nürnberg, malte sehr geschickt auf Mauern 
Maria, Magdalena und den Heiland. Starl) um 1500. Fiorillo 
d. I. 266.  
Bausa; GTCgOTlO, Maler aus Major-ca, der sich durch Heiligenbil- 
der in der Weise Bibaltzfs bekannt gemacht hat, ohne jedoch Sein 
Muster zu erreichen. Ruhm erwarb er sich durch die Marie!" deä 
heil. Philippus bei den barfiissigen CarmcÄtei-n zu Valenzia und 
durch andere Arbeiten bei den beschuhten Trinitariern in der Kirche 
 des heil. Dominicus.   
Bausa starb 1656 im 66 Jahre.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.