Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1711005
Basoli, 
Antonio. 
Bassanß; 
Cäsar. 
313 
Capitain Cook, 1772, nach Hodges, Pol.  
 Lady Stanhope, als schöne Reuige, nach B. Wilson. 
Ldrtl Camden, nach Reynolds, gr. F01. 
OresteS und Pylades, nach West, ein grosses und schönes Stück 
in die Breite. 
BaSiPe Starb llln 1780- im Rufe eines geschickten Künstlers. 
1533011: Antonlü; ein vorzüglicher jetztlebender Dekorations-Ma- 
ler von Bologna, bildete sich auf der Akademie seiner Vaterstadt 
und ging dann nach kein, um seinen Geschmack an den herrli- 
 rhcn NVerlien zu liiutern, die Rafael und andere hohe Meister als 
klassische Muster hinterlicssen. Er malte in verschiedenen Städten 
Italiens Dekorationen für Schaubiihnen, verzierte Zimmer und Säle 
der Palliiste, und rivalisirt in seiner Iiunst selbst mit San Clerico, 
der in Mailand so berühmt in diesem Fache ist. Die Dwtions- 
malcrei steht in Italien überhaupt auf einer hohen Stufe, ncl die 
Iiiinstler dieser Gattung stehen in Ansehen. Die von ihnen gemal- 
ten Dekorationen werden auf den Theaterzettcln immer bemerkt, 
und die Iiiinstlcr erhalten stets ölieiltlichcn Applaus.- 
Orloff nennt diesen Iiiinstler in seiner "rlistcire de la peinture 
 en Italic ll. 7145, irrig Bazzoli, wie in der Antologia di Firenze 
3825 bemerkt wurde.  ' 
33553711110; Valerlüp ein italienischer Geschichtsmaler, dessen Le- 
bensverhältnisse unbekannt sind. In der florentiniscixen Gallerie 
ist ein Sabincrraul) von seiner Hand, der ini Gallerie-Werlae von 
Lorcnziui gestochen ist. 
153533119, Annlhale; Architekt zu Padua, weicher 11193 die Zeich- 
nung der Loggia des Hathes fertigte. Dieser geschickte Künstler 
wird auch von Nlilizizfcrxviihnt, doch verwechselt er ihn, wie Ti- 
cozzi behauptet, mit seinem Neffen Alexander läussttno, dem Urhe- 
ber des sehr seltenen Buches: Dichiixruzioixz: delV arca fatto in Pa- 
dova aalla vcnuta dclla reginnliona di Poiunia, welches 1556 zu Padua 
gedrucht wurde. S. Cavinus.  
33586110, liiernardino, ein italienischer Iiupferstecher, der durch 
einige Blätter belsannt ist, die cr um 16.11 stach. 
 BaSSQUO, AlESSaIlÖTl), ein paduanischer Edelmzinn, der zu sei- 
nem Yergniigeil die Architektur mit solchem _Erfulge trieb, dass er 
unter die guten liiinstler seines Faches und seiner Zeit gezählt 
wertlen darf. Unter seinen vielen Entwiirfcil ist der zu der Lug- 
gia und dem Szmle (les Rathhailses zu Padua auf dem Platze _de' 
Signori, ein Werk, das 1526 vollendet, und irrig dem Sansovino 
zugeschriebcil wurde. 
Dieses liiinstlers erwähnt Ticozzi in seinem Dizioilario degli 
architetti, scultori, pittori etc., scheint aber hier mit dem obigen 
Annibale Eine Person zu bezeichnen.   
38553110, CäSEIT, lNIzilc-r, Formschneider und Iiupfcrstecher, 6er zu 
Mailand um 153-1 geboren wurde, und von 1608  50 arbeitete. 
Die Lebensverhältnisse dieses Künstlers sind unbekannt; man WßiSS 
nur, dass er verschiedene Plane von Städten und geographische 
Chartcn geüertiget habe. Das vurziigliciislc Werk aber, das BQS- 
sano mitrD. Palcini und L. Ciamberlanu zu Stande brachte, 15'! 
eine Folge von 16 131., mit dem Titel: I1 santo senatu di GiCSU- 
Es sind die Brusthil-ilcr des lieiiuxxilcs, der Maria und de!" APQ- 
stul, fast in Lchensgrlässe, nach den berühmtesten MCiSWFII ge- 
stachen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.