Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1710732
286 
Barre , 
Jean  Jacques. 
Barriere 
etc. 
Das lMonunxent des Herzogs von Berry zu Lille, die Medaille 
zum Andenken derSiege und Eroberungen Frankreichs von 1792 
 bis 1815, die auf den Tod des Prinzen Conde, die Uebergahe der 
Genoveth-Iiirche an den katholischen Cultus, der Herzog von 
Nlxmtinorency, der Dauphin, der Prinz von Salerno etc. Er 
 führte auch die Medaillen zur Erinnerung der Errichtung der 
Statuen Ludwig XVI. und XIV zu Bordeaux und Montpellier aus. 
Schön ist auch die Medaille auf Pozzo cli Borgo, 1851 gefertiget. 
Mehrere Werke dieses Künstlers verzeichnet Gabet. 
Barrera, JaCOPO (lC lß, Historienmaler zu Sevilla, der 1522 die 
Cathedrale mit Gemälden zierte. Er ist ein Künstler zweiten 
Rangs. 
Barrßt; George, Landsehaftsmaler zu London, eines der ersten 
Mitglieder der 176g errichteten _Aliade1ni_e, gest. 178-1. Seine Land- 
schaften werden geschätzt. und sind fast lIl jeder grossen brittischen 
Geinäldesmnmlung anzutreffen. Man tadelt nur seine Luft, die 
 zu sehr mit Nebel oder einem dicken Rauche angefüllt zu seyrl 
scheint. Vielleicht passt aber dieses zu seinen schottischen Gegen- 
den, unter welchen eine Ansicht von Penton-Lyne, die vorziig- 
Ilichste ist. Fiorillo V. 710. lYIelirere der nach ihm von trefflicheil 
Meistern gestochenen Blätter, in Landschaften, Prospekten und 
Thieren bestehend, führt Heineelxe an. 
Von einem Iiiixistler VV. Barret werden Viehstiiclse geriihmt- 
Dieser dürfte nach Fiorillo mit obigem Eine Person seyn. 
Barret, 3., ein englischer Landschaftsmaler und Iiupferätzer, der 
in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts lebte. Er hat ei- 
nige landschaftliche Blätter sehr schon geiitzt, die uns aber selten 
zu seyn scheinen.  
Barret, ein jetzt lebender ausgezeichneter Aquarellist zu London- 
Er malt meisterhafte Landschaften, Architekturen und Blumen 
mit kräftigem und natürlichem Colorite. Vorzüglich gerne stellt 
er Mondscheingegendeil, den Sonnen Auf- und Niedergang, Feuer- 
lieht u. s. w. dar. Seine Sonnenniedergänge haben ganz die war" 
men goldenen Tinten der herrlichen Beleuchtung des Abends, wie 
z. B. seine Ansichten von Riehmoxid Hill, von der Themse, von 
Hampstead Heath u. a. In allen seinen Arbeiten zeigt sich seine 
Geschicklichkeit sowohl im Autfassen glücklicher Momente, als in 
der Ausführung. Barret arbeitete noch 1835. 
Barrl. S. Bary. 
Barrl, GXHCOIHO, Maler, Titian's, Tintorettds und Paolo's voll 
Verona Nachahmer. Seine Bilder, die übrigens nicht von grossßr 
Bedeutung sind, findet man selten, jedoch leichter seine geätzteß 
Blätter, die er nach J. Coli, Ph. Glwterarrli und Paul Cagliari, auch 
nach eigener Erfindung gefertiget hatte. Selten dagegen ist sein 
Büchlein: Viaggio pittoresco dltalia. Es erschien 1671 "zu Veronß 
in 3: Giacomo wurde zu Venedig nach 1650 geb. und lebte noch 
163i. Von dieser Zeit an verschwindet seine Spur. Lanzi II. 29V 
d, usg. 
Auch in Frankreich soll ein Iiiinstler dieses Namens geblüht b?" 
ben, wie Ticozzi versichert, allein wir vermuthen hier eine und 
dieselbe Person. 
Barriere: Oder glanilera! Domlnlque, auch de la Barbiefe 
genannt, clurm Verwechslung mltDolnenicu Fiurentino, Maler und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.