Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1710216
234 
Peter 
Baldini, 
Paul. 
Baldner , 
Leonhard. 
Derselbe auf einem Delphin. Diameter 2 Z. 1 L. Beide im Ca- 
binete Sykes. Es bleibt übrigens zweifelhaft, ob dieses Ab- 
 drücke von Niellen sind. (Vergleiche auch den Art. Maso Fi- 
niguerra.) 
Billdinl, Peter P3111, Maler zu Rom, aus der Schule des Pietro da 
Cortona, ein wohlgeübter Künstler, von welchem Titi in der Be- 
schreibung der Kirchen und Palläste Roms mehrere schöne Gemälde 
anführt. Er blühte um 1660- 
Baldltll, JOhEIDH, Mal_er_von Florgnz, deruum 1500 zu Rom  
bextete, und den Ruf gmes gpschxcliten Iiungtlers erlangte. Ben- 
venuto Garufhlo war sem Schulen   
Büldlni, Taddeo, Maler zu Florenz, war ein Schüler von Rosselli 
und hatte ein besonderes Talent, Abwesende oder Todte, die er 
gekannt, aus dem Gedächtnisse ähnlich zu malen. Dieses pflegte 
er öfter auch wider den Willen hier verschiedenen Personen zu 
thun, die er nur einige Minuten zu sehen Gelegenheit hatte. 
Baldlnl, JOSePh, ein florentinischer Maler, dessen schöne Hoff- 
nun en ein früher Tod vereitelte. Er war ein Schüler von D. 
Gabgiani. 
, XTilZIZOYiO , Buchdrucker und Formschneider zu Ferrara, gab 
159g den Amyntlias von Tasso heraus, in welehenx das Bildniss 
des Dichters von ihm sehr sauber in Holz geschnitten ist. Schlech- 
ter sind die Vignetten vor jeder Abtheilung des Gedichtes, so dass 
man fast zweifeln möchte, ob sie von Balclini herrühren. 
Baldinucei,  ein gclehrter Florentiner, der den Freunden 
der Kunstgeschichte durch seine Schriften bekannt ist. Er hat auch 
 einiges gezeichnet und geätzt und starb 1696 im 72 Jahre. 
ßaldiSSiIli, GillSßPPß , 1Vla_ler  tremaicbher Rcstaurateur. Er rei- 
nigte vor qinigenÄahx-en Qxe hfzruhuxte Hxmmelfahrt Mariä von Ti- 
tian so nxelsterhaft, dass s1e wxeder m neuem Glanze prangt. 
Baldner, Leonhayd, vgn Strasburg, malte von 16546 bis 66 Was- 
sex-vögel, vierfhsslge Thxere, Insekten u. s. w. sehr schön in Was- 
serflarben. Er war Fxscher und ullagemeister und fing, schoss u. 
s. w. alle Thiere selbst. 
Baldß, AIIlIÜII; Maler und Iiupfersteeher ven Cava, ein Schüler 
S0lirnena's, malte verschiedene historische Stücke, die_in seinem 
Vaterlancle und im Neapolitanischen zu sehen sind. _Sein Meister 
in der Stecherkunst war A. Magliar. Er lieferte historische Stücke, 
Bildnisse, Titelblätter u. a.  
Blühte um 1740, wurde aber schon um 1688 geboren. Er be- 
diente siclx zu. seinen Arbeiten sowohl der Nadel als des Grab- 
stichels. 
Unter seinen Bildnissen findet man auch das des Kaisers Karl VL, 
oval in fol. und das des Don Carlos, Königs beider Sicilien, in 
gleicher Grösse. Ferner jenes des Arztes Cyrillus; fol. Die Com- 
 munion der heil. Mn-ia von Aegyptexl ist von ihm gezeichnet und 
gestochen; in fol;  
Ein Kupferstecher Carl Baldo arbeitete zu Neapel nach Solimena. 
Uebrigens ist von ihm nichts bekannt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.