Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707955
8 
Abilgaard , 
Sören. 
Anton. 
Abondio , 
malen in Spanien. Man lobt auch seine historischen StaiTelei-Ge 
mälde für den Rittersaal des alten Schlosses Christiansburg, da 
1794 in Brand aufging. Seine Laufbahn beschloss er mit vier gros 
sen Gemälden, die eben so viele Scenen aus den Lustspielen de 
Terenz darstellen. 
Abilgaard war Professor der Akademie und zwei Jahre Direlsto 
derselben; dabei ein elehrter Maler, der von 1785  98 mehre: 
die Theorie und Geschichte der Kunst betreiTende Schriften heraus 
gab. Seine hinterlassene Büchersammlung kaufte I-iönig Fried 
, rich IV. Mchreres über seine Werke S. Minerva1791. Juli S. 113 
und Ramdohfs Studien S. 95  101. 
Abllgaflrd, Sören: Vater deS fähigen, ein in Norwegen 1718 gebor 
ncr Maler, wurde bei dem hömgl. dänischen Archive als Zeichne 
angestellt, und lieferte vorzüglich schöne Zeichnungen von den ii 
Dänemark befindlichen Alterthümern, die in der Universitäts-Bi 
bliothek zu Copenhagen aufbewahrt werden. Weinwichs Iiunst 
historie, S. 168.  
Ablßliillßr, Jühann; Bildhauer zu München, in der ersten Hälfti 
des 17. Jahrhunderts. Er zierte mit seinen Arbeiten viele liirchei 
seiner Vaterstadt und seines Vaterlandes. In der St. Petersliirchi 
istvon seiner Hand der Apostel Paulus, eine treHliche aber durcl 
die neueste Uebermalung und Vergoldung nicht gehobene Statue 
ebenso ist seine Arbeit der Hochaltar derselben Iiirehc, und in de 
Herzog-Spitallsirche ein mit Dornen gelirünter und ein an eini 
Säule gebundener Christus. 
Ableitner, Büllhü-SQP, wahrscheinlich des obigen Sohn, churfürst 
lieh-bayrischer Holbildhauer, verfertigte die zwei zum heiligen Grab. 
gehörigen Statuen der Geisslung und Verspottung Christi; in de 
Theatincr-Iiirche die aus vveissem Marmor gebildete Maria voi 
Ettal und die vier Evangelisten am Hauptaltare und in der Sa 
lsristei der Iiirchc mehrere aus braunem Holze geschnittene Figuren 
Er starb nach Liposvslsy um 1625; wahrscheinlich ist aber diese, 
das Todesjahr des obigen Johann Ableitner.  
AIJOIICIIO, Alexander, Vater und Sohn, Schüler des Buonarotti 
Florcntiner von Geburt, verfertigten historische Stücke und Bild 
nisse von gefärbtem Wachs mit grosser Kunst. Sie wurden beich 
von Kaiser lludolph II. nach Prag berufen, wo der erstere nocl 
1696 arbeitete. Nach des Kaisers Tode trat letzterer 1612 in (lil 
Dienste des Herzogs Maximilian von Bayern, ging aber späterhir 
nach Prag zurück und starb daselbst. Von ihm ist das bcrühmtt 
wächserne Vesperbild, welches die lateinische Congrcgation zi 
München besass, und das Ambling gestochen hat. Dieser Alexan 
der der jüngere sammelte Fragmente über altdeutsche Iiunstgei 
schichte, die Sandrart benutzte, wie er im I. B. II. Th. 5. seinen 
Akademie erwähnt. 
AICJOHÖIO, AIIIIOII, Bildhauer zu Anfang des 16. Jahrhunderts, vor 
seinem Geburtsorte am Lago Maggiore, Ascona genannt. Er ver 
fertigte für Franz I. Venus und Apollo, und in Mailand mehrerc 
riesenhafte Statuen. In der handschriftlichen Beschreibung de: 
Braekenhoferschen Iiunstkammer zu Strassburg wird von Autonic 
ein Basrelief von Wachs erwähnt, das Venus auf ihrem Bette von 
Cupido geküsst vorstellt. In eben diesem Verzeichnisse heism 
dieser Künstler irrig Alexander Abondio's Sohn, da er eher des 
ältern Alexander's Vater gewesen seyn konnte-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.