Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1709781
Audran , 
Gärard. 
191 
ersten Abdrriclsexi trägt die Figur noch keine Drappcrie auf 
dem Ullffllflelbe, auch fehlt das Wappen, die zweiten sind mit 
dm-Sclgrft und (lem WVappen, und die drittedmit der Drap- 
Pei-ie. leses Blatt galt bei V_alo1s 200 F12, bei SIlYCSlIGT 102 Fr" 
bei LQgÄeLteßSY Fn, lJCI Rigal 40 1:12, bßl Winkler 5 Rthl. 
Diä P62? läl  EalgArßalch lälltgnnäd. H. 1a Z. 8 E", 
r-  .1: m ersten cruc ae sie tman e  
Luft Juno. In der Zueigungsschrift"von Mignard 231 dliaillnlVfaiii 
quis de Louvcis wird dieser Ministre d' Estat genannt. In 
dein zweiteg Alädrucls lstflazuvgfligt: etlSecretairäcü und in dem 
(ritten ist ie uno 111 einen urrrenve vervvan e t d Pf 
hinter ihr fehlt, und die Figur behama am Bücken Flügeizll.  
Iltiyrznäd 9,0 FKK, SÜVCSTCY 51 Fix, Brandes 12 BthL, Schneider 
1 th. 14 gr- 
Die Marter des heil. Protnsius, nach Lesuetir. H. 24. Z. 5 L., 
Br. 52 Z. Ö L. Silvester vor aller Schrift 200 Fr., Brandes 
    19  
1' 1  '   ' S , oussm. 
H. 26 Z- H I1-,_Br. 35 Z. Die ersten Abdrücke sind vor 
 Igllslii-iextyäräzilfäneIägier: (in Fr., Frauenholz 18  
r.  i  l er 1 . gr. 
Coriulan, nach demselben. H. 26 Z. 3 1.„ 31-, 54 Z_ 6 L_ Frauerb 
holz 11  15 fl., Brandes 12 Bth]. 4 giz, Vvinkler 9 Rthl. 1415-. 
Die gauä Chlristk llälütllll dleänsäzllhenrz IämTg Z. 2 L., Br. 522. 
.3  mm es i  , I1] s er . gr. 
Das Urtheil Salomons, nach Coypel. H. 22 Z. 5 LL, Br. 25 Z. 
7 L. Brandes 6 llthl. Ö gr.  
Die Mzu-ter des heil. Laurentius, nach Lesueur. H. 27 Z., Br. i 
111i Z. Bragdes 515 Rthl. 15  Sfhneider 4 Rthl. fygr. 
 r aündssza    2'  8 L" BP- 25 Z- 
4. l"  f. 
Der Tod des Ananias, nach demselben. HJ 21 Z. 10 L., Br. 26 Z. 
9 L. Brandes 6 Rthl. 12 frr. 
Zu Audi-an's wforziiglieheii Blättern gehören ferner: 
Die (iliickseeligkelt _der Seeligen, Declfeixstück zu Val-de-Grace, 
läaCllTlYllgllafcäl, (K? Sehä grossels Stuch vondf) Platten, die mit 
cen xaten" es exan er zu en rei   e .11" . 
Der Untergang im rothen Meer, nach    fOL 
Der Durchgang durch das rothe Meer, nach La Fa e; gr. qu. fol. 
Die Sarazenenschlacht, nach Bourguignon; gr. foii. 
Diel Nlaäteä St. Stephans, nach Le Brun; gr. fol) bezeichnet: 
C lßl  u ran. 
Die Flucht in Aegypten, nach Verdier; gr. fcl. 
Das Pteicli der _Flora, nach Poussin, gr. qu. fol. 
Camillus ubergiebt den Schulmeister der Falisker seinen Schülern, 
nach Puussin, ein gr. Stück in die Breite. 
Armidzfs Rache, ein grosses Blatt in die Breite,_ nach demselben. 
Dile Metamorphose fdler Daphne und des Narzissus, 2 B1. nach 
OUSSln; gf. (111. U  
Die Pest in Rmn, nach Poussin mit Baronius gest.; gr. (In. fol. 
Aurura, nach Le Sueur; 4. 
Des Urtheil Saloinous, nach A. Coypel; sehr gr. in die Breite. 
Die Siindfluth, nach La Fage, gr. qu. fol. 
Der Raub der Proserpina, nach Girardoxfs Gruppe; gr. fol. 
Dfff feurige Busch, nach Le Brun; fol.  
Die galwelder Sprachen, nach demselben; gr. fol. 
"l w 1'   
Diil.,aiiuciiiigevhfiuiäigäeilligiie"vexluhlc m" Le 3m"; 4 St" 
  _ g 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.