Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1709741
Audenaerde 
oder 
Ondenaerde , 
Robert 
van. 
187 
annahm. Man findet in diesem auch seine Haupliwerkß der Male- 
rei, namentlich in Gent. Sein Meisterstiich, auf dem Huchaltare 
der Carthüuser-Iiirche, ist die Erscheinung des hl. Petrus, der diese  
Religiösen abhält, ihr Kloster zu verlassen. 
Audenaerde hielt sich 17 Jahre in Rom auf, und lebte "stetsmil: 
Maratti in Freundschaft. Hier fertigte er auch seine meisten Blät- 
tcr, die frei und geistreich sind, und unter denen die nach Ma- 
ratti zu den besten gehören. Für den Cardinal Barbarigo stach er 
Inehrerc Familien-Prirtraite mit Emhlemen und lateinischen Versen, 
die den Stecher zum Verfasser haben, denn er galt zugleiehfur 
einen guten Dichter. Diese Bilder wurden in einWerk verelmget, 
unter dem Titel: Numismata virorum illustrium ex gente Idarbadica. 
Das NVei-la blieb lange unvollständig, weil dieser Cafdmal Starb- 
Entllich liess die Fainilie die noch fehlenden fünf Platten stechen 
und gab es im Jahre 1762 zu Padua in gr. fol. heraus. Die Zahl 
der Blätter beläuft sich auf 165. 
Zu seinen vorzüglichstexi Werken gehören:  
Die Marter des heil. Blasius, ein sehr ausgezeichnetes Stuck nach 
C. Maratti; H. 24 Z., Br. 13 Z. 5 L.  
Der Tod der Maria und die Hinnneltahrt derselben, nach dem- 
selben Meister, ebenfalls vorzügliche Blätter; qu. fol. 
Andere schöne Blätter nach C. Maratti sind: 
IWIai-ia mit dem Jesusliinde theilt Bosenliräxize unter Nonnen aus 
(Nutre dame de Bosaire); gr. fol. 
Der Leichnam Christi auf dem Schousse der Mutter nebst den 
heil. Frauen und Johannes; gr. fol. 
Eliezar bietet der Itebeeca die Armbänder dar; fol. 
Bathseba im Bade; fol.   
Apollo und Daphne; ein grosses Stück in die Breite von zwei 
Platten. 
liomulus und Remus von Faustulus gefunden; gr. qu. fol. 
Hagar in der Wüste; fol. 
l Das Opfer Abrahams; ful. 
David mit dem Haupte Goliaths; fel. 
Die Anbetung der Könige; ein radirtes Blatt in fol. 
gie Flucht in Aegypten; ebenfalls fol- 
 ie Verkündigung; fol. 
Der Heiland auf dem Oelberge; gr. qu. fol. 
Die Ruhe auf der Flucht in Aegypten; achteekig, fol. 
Der Heiland am Iireuze; fol. 
Junge Mädchen feiern den Sieg Davids; fol. 
Der '1'_ed des heil. Juseph; ein radirtes Blatt, fol. 
Die busseude Magdalena; gr. fol. 
St: PltlllPpllS Neri; gr. fol. 
Die Aputheose des Janus; gr." qu. ful.  
St- JÄIJIOII von Padua; gr. ful. 
Gute Blätter nach andern Meistern sind ferner:  
Die lireuzabxlelnnung, nach Dan. da Volterra; in mittlerer 
Grüsse. 
Die Geburt der heil. Jungfrau, nach An. Carraeci; gr. fol- 
Die Capelle der hl. Bibiaiia zu Rom; 5 radirte Blätter nach P- da 
Cortcnzfs Gemälden. Das fünfte Blatt stellt BerninYs Statuen 
des Vaters und der lVljutter der Heiligen dar.  
D61" Zorn des Achilles; These in 5 BL, nach J. B. Gaull- 
Diß Entführung einer Sabinerin, nach J, da Bologna; fol; 
Maria mit dem Jesusliixldc, nebst dem hl. Johannes dem Taufen 
dem lll- Lucas und dem Pabst CÖlestir1us,-uacl1 lVL A- Frau" 
ceschiui.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.