Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1709256
138 
Antolinez 
Antissier. - 
Sambia , 
de 
Franß. 
AIIUSSICT; ein wenig bekannter niederländischer Maler, von welchem 
I-listorien und Landschaften vorkommen. Van Eynden und van der 
Willigens Gesch. der vaderlancl. Schilderkuxist l. 258. 
Antomc, Jacques Dcms, geschickter Architekt, geboren zu Pa- 
ris 1755, gßßt- 1801. Er verdient unter den ncuern französischen 
Baumeistern eine bedeutende Stelle, denn seine Gebäude sind in 
der Anlage und in der Verzierung von gutem Gesclnnacke. Diesen 
Iiünstler schätzte daher sowohl das In- als Ausland. Zu Pvladpiti er- 
baute er den Pallast des Herzogs von Bervtc und in Bern das 
schöne Miinzgehäude.  
 Auch der Markgraf von Baden und der Furst Salnj-Iiibufg be. 
dienten sich seiner liunst. Sein Hauptwerk ist denMiinzpallast zu 
Paris, der jedoch nichtvon einiger Schwerfälliglieit freizusprechen 
ist. Nach seiner Zeichnung wurde auch die schöne Stiege des 
Justizpallastes erbaut. 
Antoine entwarf auf seinen Reisen eine Menge Zeichnungen 
nach berühmten Baumonunienten, an deren Bekanntmachung durch 
die Iiuplerstechcrkunst ihn der Tod hinderte.  
AntOme; Sebastian; Kupferstecher von Nancy, arbeitete schon 1720 
und lebte noch 1761. Man kennt von ihm mehrere Bildnisse, den 
Plafond des 1'. Mignard zu Versailles, welcher den Proinetheus 
vorstellt; den Triumphbogen, der 1741i bei der Ankunft Ludwig XV. 
in Versailles errichtet wurde; einige Blätter in dem VVerlie: Ver- 
sailles ixumortalises, das 1720 zu Paris in zwei Quartbänden er- 
schien. An den Iiupfern zu Calmets Jaistoire de Lorraine, die 1723 
zu Nancy in folio herauslsam, half ihm auch Carl de Antoine, ver- 
muthlich ein Anverwandter dieses Künstlers.  
Antlstales; ein griechischer Architekt, der auf Befehl des Pisistra- 
tus, zu Athen mit Antimachides, Calescros und Porinus den berühm- 
ten Tempel des olympischen Jupiter erbaute. Die Zeichnung dieses 
Tem els ist rossarti und priic itig um riss zur Bewunderunt 
himPNaeh däm Tod? des Pisistratus wurde das Werk durch diä 
erfolgten Unruhen unterbrechen, und erst 400 Jahre darnach voll. 
endete der römische Architekt Cossutius den Tempel und setzte 
die Säulenhalle. Hadrian liess diesen 'l'empel, der zu den beriihm- 
testen Griechenlands gehört, mit einer Mauer umgeben und ginen 
Platz ebnen. Unter der Herrschaft der 'l'urlsen diente er zum 
Bazar. 
AHtOkidBS, alter Maler, dessen Name sich auf einer Vase in der 
Sammlung des Fürsten von Canino findet. Lettre a Schorn, Par 
B. Ruchette. 
Antolinez (Antonilez) de Sarabia, Franc. , Landschaftsmaler- 
irn historischen Fache, studirte zu Sevilla und kam dann in die 
Schule des Murillu, dessen Geschmack und Färbung er folgte. Im 
J- 1072 ging er nach Madrid zu seinem Onkel, Joseph nntolixlez, 
hatte aber Each wvenigen Jahren den Schmerz, denselben m seinen 
Armen ster en zu sehen. 
Franceseo hatte Talent für die Malerei, verliess aber doch die 
liunst, um sich dem gelehrten Stande zu widmen, der ihn nicht 
nähere , wesswegen er im Geheim uralte, um das Leben zu fristen. 
Später kehrte er nach Sevilla zurück, lebte da als Advokat, und 
fertigte nebenbei kleine Gemälde, "welche man 111. den Sammlungen 
der Liebhaber findet. Sie sind gluchlich erfunden, schön colorirt 
und mit ausserordentlicher Leichtigkeit ausgeführt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.