Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - Boe
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1707650
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1708993
M2 
Andersen , 
Peter. 
Andray , 
(Andrä) 
Johann. 
von Borgo, Attilas Flucht und Heliodor, nach demselben nicht 
minder trefflich. Die beiden letzteren lassen die bekannten Blätter 
von Volpato weit hinter sich. Alle in fol. 
Zu seinen vorziiglichsten Werken gehören noch:  
St. Johannes, nach Luini. 
Die heil. Magdalena, nach Correggio. 
Das Bildniss Canovafs, nach Bossi. 
Die Portraite von Longhi, Appiani, Peter dem Großen, erstere 
in 4., letzteres in fol.  
AHdGTSBH, Peter, ein dänischer Historienmaler, Schüler des be- 
riilnnten Maguus Berg. Dieser geschickte Künstler verfertigte Staf. 
feleibilder von schöner Färbung und starb zu Ende des vorigen 
Jahrhunderts in hohem Alter. Er war Hofmaler zu Friedrichsburg. 
Weinwichs Iiunsthistorie. 
Andersohn oder Andresohn, Erasmus, ein mittelmässiger 
Kupferstecher, der sich auch Andrea- oder Andreä-Sohn schrieb. 
Er War ein geborner Däne von Mariboe, iibte aber vorzüglich 
seine Kunst zu Leipzig, wo er fiir Buchhändler arbeitete. Man 
fand von ihm auch getuschte Zeichnungen, eine mit dem Jahre 1680. 
Um 1731 scheint er gestorben zu seyn. 
M. Berningroth war sein Schüler. 
ADÖGTSOU, lußxalldßr, ein vorzüglicher englischer Künstler aus der 
letzten Hälfte des 18 Jahrhunderts. Er schnitt mit grosser Feinheit 
anatomische Figuren, mehrere Blätter zum Donquixote nach Sol- 
tau u. s. w. 
AIIÖEPSOH, G-y lllalür, ein geschickter englischerZeichner unserer 
Zeit. Nach seinen Zeichnungen stach Howlet den Plan und die 
Ansichten der Abtei St. Denis, 6 Bl. Imperial 4. 
AIIÖOTIOII, Ilelllrlßh, ein englischer Maler und Schüler von Strea- 
ton. Er stand um 1665 in grossem_ Rufe, malte Bildnisse, auch 
Landschaften und Stillleben _in der Manier seines Meisters. Vor- 
ziiglichen Ruhm verschaffte ihm das Bildmss der berühmten Mrs. 
Stuart, worauf er mit Peter Lely tur den Hof beschäftiget wurde. 
Sein Tod erfolgte bald nach 1605. 
Andratta, Äloaqum , ein älterer bisher unbekannter spanischer Ma- 
ler. Im Escurial befindet sich von ihm die Speisung der 5000, Chri- 
stus in einer reichen Landschaft betend, Hieronymus in der Wüste 
mit dem Löwen, dem er den Dorn auszieht, alle auf Holz gemalt. 
Die Form und besonders die ILandSChaIt haben die grösste Aehn- 
lichkeit mit der altdeutschen Schule; auch der Faltenwurf und die 
Zeichnung ist im altdeutschen Geschmaclte. Weniger bemerkt man 
dieses im Ausdrucke und im Colorit. Kunstblatt 1822. I 
Andray,  JOlIEIIID, Historienmaler, geb. zu Paris 1662. 
Er trat in der Bliithe seiner Jahre in den, Dominikaner Orden, kam 
dann zur Ausbildung seiner Talente nach Rom, und legte sich vor- 
züglich darauf, die Werke grosser Meister zu copiren. Nach sei- 
ner Zuriicltkunft verfertigte er fiir die Dominiltaner-Iiirche eine 
Reihe von Bildern, welche die Passion und die Wunder der Hei- 
ligen seines Ordens darstellen. Auch musste er, nach dem Willen 
seiner Obern, verschiedene andere Dominikaner Klöster mit Gemäl- 
den zieren, worunter sich Christus am Tische des Pharisäers in 
dem Piefectorium zu Lyon, die Hochzeit zu Cana und das Wun- 
der mit den fünf Broden im llefectorium zu Bordeaux besonders
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.