Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Textbuch zu Th. Schreibers kulturhistorischem Bilderatlas des klassischen Altertums
Person:
Bernhardi, Kurt
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1701022
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1701994
64 
lastik, 
Malerei 
und 
itekton 
Archi 
kasten sind in gröfserem Mafsstabe Fig. 8 wiederge- 
geben. Man sieht hier deutlich die Näpfchen, welche 
d-ie einzelnen angeriebenen Farben enthalten. Es ist 
Temperamalerei dargestellt. 
5. Eine Art Opfertisch mit Höhlungen für Weihe- 
güsse in einer dem Apollo, den Nymphen, den Chariten 
und dem Pan geweihten Felsengrotte des HymettQ5_ 
Archedemos aus Thera hat den Platz zu einem Heiligtume 
hergerichtet und sich selbst im Relief mit Hammer und 
Richtmafs dargestellt. Die berichtigten Inschriften lauten: 
„Archedemos aus Thera" und „des Apollo Hersos (Hei- 
ligtum)", liggäöwnuog Ö Oygaiog und izflrröllaarog "Egnor. 
„Die Grotte erhält dadurch eine besondere Bedeutung 
für uns, dafs Olympiodoros von Plato erzählt, dafs er 
als Kind von seinen Eltern zu einer Grotte des Hy- 
mettos getragen sei, um dort für ihn zu Pan, Apollo 
und den Nymphen zu beten." 
6. Eine Erzgiefserei. Es sind zwei Statuen in Ar- 
beit, die zu einer Gruppe gehören; der Angreifer schreitet 
vorwärts, der Besiegte liegt am Boden und bittet um 
Gnade. Das Bild des Siegers ist bereits fertig zusammen- 
gesetzt und bedarf nur noch des Ziselierens. Zwei Ge- 
hilfen, von denen der eine auf einem Schemel hockt, sind 
mit dieser Arbeit beschäftigt. Die Backenschirme des 
Helmes der Statue sind zurückgeschlagen, um das Ge- 
sicht sehen zu lassen. Die Figur ist als Kolossalstand- 
bild zu denken; sie ist deshalb von einem  durch 
den Rahmen angedeuteten  Gerüste umgeben, welches 
die Arbeit an den oberen Teilen ermöglichen soll. Die 
beiden Zuschauer sind vermutlich nur Besucher der Gie- 
fserei. Die Athener pflegten bekanntlich einen Teil ihrer. 
freien Zeit in den Werkstätten der Handwerker und 
Künstler zuzubringen, die als Unterhaltungsplätze unsere 
Restaurants und Cafes vertraten (69, 6; 71, 6). Das neben
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.