Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Textbuch zu Th. Schreibers kulturhistorischem Bilderatlas des klassischen Altertums
Person:
Bernhardi, Kurt
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1701022
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1705105
Tafel 
XCIH. 
575 
des Grabes ist Odysseus im eifrigen Gespräch mit Helenos; 
es handelt sich wohl urn die Auslieferung der Polyxena, 
die für Achilleus geopfert werden soll. Sodann wieder 
Androniache, ohne Astyanax: er ist wohl schon tot. 
Darauf Hekabe, an die sich Polyxeha anschmiegt. Gegen- 
über Achilleus' Grabmal. Polyxena, die Hände auf den 
Rücken gebunden, wird von Neoptolemos getötet. Da- 
hinter Knabe mit Spendegeräten. Auf der anderen Seite 
sitzt sorgenvoll Odysseus. Hinter ihm Kalchas. Beide 
als Zeugen. Nach links zu das Schiffslager der Achäer. 
Gegenüber das Vorgebirge Sigeion. Äneas besteigt mit 
den Seinigen das Schiff. Misenos kommt, die Rechte 
trauernd an die Stirn legend, hinzu. In Bezug auf die 
Sage von Äneas schliefst sich der Künstler an Stesichoros 
an, weil die Epen Ilias mikra und Iliu persis von einer 
Auswanderung des Äneas nach Italien nichts wissen. 
Der Inschriftpfeiler enthält eine kurze Inhaltsangabe der 
Bücher FT_12 der llias. 
Die Bildertafel ist nicht fertig geworden. Es sind 
erst die Umrisse der Darstellung flüchtig angegeben. 
Der Zweck der Tafel war, den Gang der epischen 
Erzählung durch Bilder für die lernende Jugend anschau- 
licher zumachen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.