Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Textbuch zu Th. Schreibers kulturhistorischem Bilderatlas des klassischen Altertums
Person:
Bernhardi, Kurt
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1701022
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1705064
Tafel 
XCH. 
XCIII. 
371 
der vielleicht als Leseraum diente, ist der sich an den 
Wänden hinziehende Sockel noch erhalten; die in der 
Mitte der Rückwand sichtbare Basis trug ein Standbild 
der zäthena. Die Bibliothekanlage wurde von Eumenes II. 
erbaut.  
4, Die Pergamentcodices sind liegend in einem 
Schranke aufbewahrt. Das Tintenfafs steht auf dem Tische, 
das Buch aber liegt auf den Knieen des Heiligen. 
7_9. Zirkel wurden beim Schreiben zum Abmessen 
der Zeilen gebraucht- 
12. X7g1. Taf. 93. 
Tafel. 
'l'abu1a Iliaczl. Das letzte Jahr des trojanischen 
Krieges nach den Epen: Ilias, Aithiopis, Ilias mikra und 
Iliu persis erzählt. 
llias. 
Obere Reihe. Chryses betet vor dem Tempel des 
Apollo. Links zwei zusammengejochte Ochsen vor einem 
Karren. Die Darstellung gehört zu der links abgebrochenen 
Szene. Auf dem Karren befand sich das Lösegeld, welches 
der Priester dem Agamemnon angxeboten hatte. Apollo 
schiefst die pestbringenden Pfeile ab. Die Krankheit 
ergreift zuerst die Hunde, sodann die Männer. Kalchas 
erkennt den strafenden Gott. Versammlung der Achäer. 
Achilleus zückt das Schwert, um auf Agamemnon zuzu- 
stürzen Nestor hält diesen, Athena den Achill zurück. 
Hekatombe, die dem Apollo dargebracht wird. Chryses 
begrüfst die ihm von Odysseus zugeführte Tochter. Der 
Tempel des Apollo. Thetis kniet vor dem thronenden Zeus. 
243
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.