Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Textbuch zu Th. Schreibers kulturhistorischem Bilderatlas des klassischen Altertums
Person:
Bernhardi, Kurt
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1701022
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1704966
gelegt. Auch die kleine Frauengestalt Weiter rechts 
trägt ein Tuch auf diese Vwleise. Es folgt ein Käufer, 
der das Innere eines Kessels besichtigt. lni Hinter- 
grunde arbeitet ein Knabe auf einem Ambofs. Es folgt 
der Verkäufer, der durch Anschlagen eines Stabes den 
guten Klang des Erzes erweisen will. Vor ihm ver- 
schiedene Kessel, sodann ein Käufer mit einem Knaben. 
Rechts Brotverkäufer. Auf dem Tische und neben dem- 
selben mit Gebäck angefüllte Körbe. 
2. Weinmarkt. Auf dem Wagen liegt ein grofser 
Weinschlauch wie 66,10, 13. Rechts füttert ein Mann 
seinen zum Reiten gesattelten Maulesel. 
3. Ein anscheinend blinder Bettler erhält eine Gabe. 
An einer Säule spielen zwei Knaben. Die Frau neben der 
Reiterstntue gehört zu einer rechts sich anschliefsenden, 
jetzt abgebrochenen Darstellung. 
4. Obstniarkt und Garküche. Links Thor Auf 
dem Tische undeutliche Gegenstände. Darunter Kessel, 
kleinerer Korb mit Gebäck  und gröfserer anscheinend 
mit Feigen. Links der jugendliche Verkäufer. Das kleine 
Mädchen will wohl etwas erstehen. Der Garkoch hält 
an der Zange ein Schöpfgefäfs. Der von rechts Kommende 
ist wohl ein Bettler.  
5. Viktualien- und Schuhmarkt. Unter den Gegen- 
ständen auf der Platte scheinen einige kleine Vögel und 
Fische zu sein. Vier weibliche Kunden des Schuhmachers 
sitzen auf Bänken. Der Meister hält in der Linken einen 
Stab zum Mafsnehmen; an der zwischen Säulen aufge- 
richteten Wand sind Schuhe aufgehängt, vgl. 897 g, Rechts 
eine Gitterthür.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.