Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Textbuch zu Th. Schreibers kulturhistorischem Bilderatlas des klassischen Altertums
Person:
Bernhardi, Kurt
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1701022
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1704164
LII. LIII. 
Tafel 
281 
auch die obersten, gröfsten Platten noch mit ihren Enden 
auf der dicken Mauer des Hauses aufliegen. Fig. 2 läfst 
diese Bauweise deutlicher erkennen als Fig. I- Um die 
Platten fest lagern zu lassen, hat man den auf der Mauer 
aufliegenden Teil derselben stärker gebildet als den über- 
kragenden Teil. Über der Thür bildet eine einzige grofse 
Steinplatte das Dach. Das Gebäude als Heiligtum anzu- 
sehen, liegt keine Veranlassung vor. Seine Erbauungszeit 
läfst sich nicht ermitteln.  
5. Thönerne etruskische Aschenkiste in Hausform. 
Das Haus ruht auf hohem Unterbau und ist durch ein 
Weitvorspringendes Dach geschützt. Auf dem kleinen 
Überbau, der sich über der Mitte des Daches erhebt, be- 
merkt man eine Vertiefung. Man hat sie als Andeutung 
einer Lichtöffnung aufgefafst; doch War sie vielleicht 
lediglich für das Einsetzen einer Terrakottatigur be- 
stimmt. 
6. Ein geräumiges Haus mit einem Hauptatrium, 
zwei Nebenatrien und einem grofsen Peristyl. Das Haupt- 
atrium 2, zu dem der Eingang 1 von der Strafse aus 
führt, wurde offenbar nicht mehr als Wohnraum benutzt. 
Die um dasselbe liegenden Zimmer 3 dienten meist wie 
auch"? die eine Ala 4 als Vorratsräume. Neben dem 
lmpluvium 2 führt eine Treppe in den Keller hinab. 
6 Tablinum. 7 8 Wintertriklinia. Das durch die Hausilur 
13 von der Strafse aus zu erreichende Nebenatrium 16 
ist von mehreren kleinen Räumen, die zum Teil als 
Schlafzimmer dienten, und einem grofsen Hof oder Garten 
25 umgeben. Den Mittelpunkt für das Familienleben im 
Hause bildete offenbar das Peristyl 9 mit seiner Um- 
gebung, insbesondere dem südöstlichen Anbau." Hier 
sind mehrere Schlafzimmer 27, 3 i, 33; ferner ein Sommer- 
triklinium 36 und ein sehr kühles, zwischen dem Peristyl 
und dem kleinen Garten 33 gelegenes, gröfseres Zimmer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.