Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Textbuch zu Th. Schreibers kulturhistorischem Bilderatlas des klassischen Altertums
Person:
Bernhardi, Kurt
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1701022
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1703610
226 
Kriegswesen. 
Flucht Wenden. In der Wiedergabe der Waffen ist 
natürlich peinliche historische Treue vom Künstler nicht 
erstrebt. Man beachte indes die sehr langen Lanzen und 
die nach der Spitze sich verbreiternden Schwerter. 
3. Asiatischer Krieger mit Sichelschwert (37, I) 
und zweispitziger Lanze. An der Schwertscheide be- 
findet sich, wie es scheint als Verzierung, ein Band. 
Unter dem kleinen Schilde ein halbkreisförmiger Ansatz. 
Es scheint die Andeutung der Fahne zu sein, vgl.4O,9. 
4. Ein Leichtbewaffneter mit dem kleinen, leichten, 
halbmondförmigen Schilde, der Pelta. 
5. Man beachte die Satteldecke. 
6. Befestigung der Sehne wie Fig. 11. 
7. Der breitkrempige Hut ist eine nordgriechische 
Eigentümlichkeit. 
3. Heimkehrende lukanische Krieger begrüfst von 
ihren Frauen, die ihnen den Willkommentrunk anbieten; 
vgl. den Abschiedstrunk 35,2, Der ältere Mann, der 
sich, um bequemer vorwärts zu kommen, am Schwanze 
des Rosses festhält  eine Unart, die man noch heute 
in Italien vielfach beobachten kann  scheint einen 
1 1. 
nordgriechische 
Bürger vorzustellen, der dem siegreichen Heere ent- 
gegengegangen war und es nun beim Einzuge in die Stadt 
begleitet. Die Krieger tragen sehr kurze Leibröcke, Panzer, 
Helme und Beinschienen. Die hörnerartigen Aufsätze 
der Helme wie 34,4; 43,10. Der Reiter hat keine 
Beinschienen; seine Knöchel sind mit einem Riemenbande 
ilrnwunden, wie es sich auch sonst findet. Die Bedeu- 
tung des Stabes, den der vorderste Krieger in der Rechten 
trägt, ist nicht klar (Centurionenstab  ebensowenig, 0b die 
mit einer Binde geschmückte Fahne ein Beutestück oder 
ein Banner der zurückkehrenden Krieger darstellt. Der 
zweite Krieger trägt einen anscheinend mit Leder über- 
zogenen Schild und zwei Lanzen mit Wurfriemen, 22, 6,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.