Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Landschaftsalbum der Dresdner Gallerie
Person:
Hübner, Julius Krüger, C. Königliche Gemäldegalerie <Dresden>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1699700
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1700324
J an Vorstermans, 
geboren zu Bommel um 1613, gestorben um 1690. 
Er war der Sohn eines Portraitmalers    .   
Später kam er zu Herman Saftleven in die Leliled, (hlälllleläßülinelflilzlaen zileliliadillithriiiiiiagel. I-filnstuyoil seiricm Vilten 
annahm und auch später beibehielt. Er muss ein eigcnthijlnhchel. Charakter "w: mm 1b? Übe Schier Bilder 
Biographen Glauben schenken darf  welchevon ihm erzahlen dass er schon 21 Cvsenhäeiäh-uye-nn man Seme-n 
gegangen sei, um dort mit etwas ererbteni Vermögen den vornehmen Herrn zu SS- fiese I; täi Maler nach Pans 
seine Bilder sogar verschenkt haben, bis endlich das Geld verthan war und er n P1116  n ieser Laune soll er 
Hier in seiner Heimath soll er noch eine Zeit lang in ähnlicher Weise elebt ncl fluseßZlllllCkkßllreli musste. 
Amsterdam verkauft haben. Er soll damals den Namen eines Baron Boiimel (ung eme lldhl nur helmhcl? m 
Begriff von nBummleru) geführt haben und als er fast ganz Vgl-ahnt W11. mofninläs lgenälg fur unsern heutigen 
malte er eine Ansicht des Palastes von Whitehall für Carl I. 2191111611 8232-511: clrüt 21g im äglngen gen?" Hler 
pflegte. Er verlangte 300 Pfd. Sterl, musste aber so lange auf sein Geld warten das  tlgärcheilßjwe er es 
gefäingniss geworfen wurde, woraus ihn seine Freunde nur mit Mühe befreiten 73 f sLell) unleäüess mf schuld" 
an etwas unsicher; nach einigen Nachrichten soll er von dem Marquis de Bethl am ehens a scheint von da 
sein und später mit einem engl. Gesandten zwischen 1085 und 1688 nach Const uns? m01 Polen berufen livorcien 
haben. Später verschwindet seine Spur gänzlich, obgleich Balkema seih Todes-in Inogel z" gehen beabsichtigt. 
Seine Bilder sind, wie es nach seiner Lebensweise bewreiiiich sgltenJd 1:1 an .699 festsetzen will, 
zu finden. Die Vermuthung, dass manche derselben unter 5911125 Mejsgers Saftlllg nulgln  Sammvhlllgßll 
kann man nicht theilen, wenn man das Bild unsrer Sammlung vor Anden hat v? dälngnt exismen mochtenv 
Abbild der Umgebungen seiner Vaterstadt zu sein und unterscheidet sichb dlll-ch'eines 5c eälll- 16m ganz genaues 
Wahrheit, die bis an die genaue Charakteristik unsrer photographischen Nachbildun en Llälellft m! grosäere Natur" 
konventionellen Manier Saftlevens, imd zeigt trotz aller zietlichsten Ausführung in? kläiäg ' gesenthch vfm der 
G; Zoll hoch 9 Zoll breit) doch nicht die geringste Spur von Steifheit oder Ungeiheit [Da 612" baumeßes 1st liur 
von vortreiflichster Erhaltung.  S Machen 1st Zugleich 
rvvvswvvvvv
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.