Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1692175
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1693341
Zweite Periode. 
65 
der Pfeilergliederung noch mit romanisch phantastischen Mustern beklei- 
den. AUCli der Fagadenbau ist entschieden nach französischer Art ange- 
legt, doch in erheblichen Theilen seines glanzvollen Oberbaues (was auch 
bei andren "Stiißkßn der Kathedrale der Fall) späterer Zeitangehörig.  
Unter den ubrigen-fruhgothisehen Kirchen von Burgos scheinen besonders 
S; Clara (nach 1218) und S. Esteban von Bedeutung, jene in ernster 
Strenge, diese in lebhafterer Gliederung ausgeführt. 
 Für die Erbauungszeit der Kirche S. Francisco zu Balaguer (nord- 
östlich von Lerirlai) wird das Jahr 1227, für S. Martin zu Huesca das 
Jahr 1250 für N. S. del Carmen zu Barcelona das J. 1287 als Bauzeit 
n; .1  angegeben.  Neben andren Beispielen der 
i i nördlichen Districte lSiß der POTiJalbaII der 
   51W; Fa ade von Tarra ona nochmals zu er- 
iil i iJ  w in 9 g 
Tim i-l m13  wähnen.  An Kreuzgängen sind der über- 
ii;   n _gangsartig reiche Bau im Kloster von Ve- 
  iiliii" ruela (südöstlich von Tarragona) und der 
iifiiiiiimi ii'i'i'  i  schlichtgothische im Kloster von Huerta 
Ei 3 i] 1h  i-r iii (zwischen Madrid und Zaragoza, - mit 
 ä ili späterem Oberbau) zu nennen.  
w?  _ x  
 Hi   i 
lag: ik  i'm 4   ßilii    
"Q5 iiiii f? '   W '  "r ' iiiiiiiiiili w. 
i  ,   
 X     ;   w-Jliiizl- 
LInFIÄE-i-i    
 _i_  i? T  i i" 
 i. "Hiwi  aß   da,   I 
 'iwi"i' iiiiüiiiiiiiiiiiliiiiwir" i"  Q 
ii  '  1     
  Vi.  jji     "7  
1h i'ii'ii1i1iii  m!   11 n   
1,: ääiiiiiäiiiiiii! ,'i(iiif'7iiifiiiiiiii"iiiipwä. iiiiiiiiii 31  iwiiäi    
wii -i. wir l ii iiiün i- i X   
ii ißwi,  iipi.  ' [i i"     i i   
i: w:  1.; HWIiIi i-iiiziiiiiii  i i; V   in X i-Täi  
i rii   i  ' x  i  i- i 
  um "f     .211    f n E11 1 
      i i i  '  i iliii  
i iili  iii ii ii    i  Hi iiii. iii   
ni ..iiii'.iriii'iiiiiiüi-   X J-i G49 
Burgos.  xixüxi ii fi- 
Kathedrale von Burgos. Inneres: Kathedrale von Burgos. Kapitale und Schaftausätze 
SYSFEIYI- (Nach Guhl.) im Chorumgange. (Nach Villa-Amilj 
Im südlichen Spanien ist die Kathedrale von Toledo, 1 1227 gegrün-V 
det, von hervorragender Bedeutung. Sie folgt im Aufbau dem Vorbilde 
der Kathedrale von Bourges, in Frankreich (S. 25), in reichem fünfschif- 
figem Plane und mit stufenweise aufsteigenden Schiffhöhen. Bei lebhaft 
durchgeführter Gliederung des Innenbaues macht sich hier ein zierliches 
maurisch-romanisches Dekorationswesen geltend, welches dem baulichen 
Gefüge und Seiner WVirkung, namentlich ebenfalls, wie es scheint, in der 
1 Denkmäler der Kunst, T. 58   
Kngler, Handbuch der Kunstgeschichte. lI. 5
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.