Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1692175
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1695486
Schule. 
Die tosoanische 
279 
Evangelisten und von Propheten.  Während dieser Arbeit führte er 
mehrere grosse Bronzestatuen für die äussere Dekoration der Kirche Or- 
sanmicehele zu Florenz aus: die des Täufers Johannes (1414); die vor- 
züglich bedeutende des Matthäus (1419- 1422), und die des hfStephanus. 
Auch gehören in diese Zeit (seit 1417) zwei Reliefs für das Taufbecken 
in S. Giovanni zu Siena, die Taufe Christi und die Wegführung des 
Johannes zu Herodes vorstellend.  Unmittelbar nach Vollendung der 
ebengenannten Thüren erhielt Ghiberti den Auftrag, noch ein andres 
"f 
I? 
e: ist Tlliiij  i  
l  Eiää  
   
   
K" 4' v1  V 1'- 
  
Von der älteren Bronzethür Ghibertfs am Baptisterium zu Florenz. 
ähnliches Werk zu fertigen, welches für das Hanptportal des Baptisteriums 
bestimmt ward, während man die Arbeit des Andrea Pisano an das zweite 
Seitenportal versetzte. Hier verliess er die alterthümliohe Anordnung 
und den alterthümlichen Styl und zeigte sich in jener Eigenthümlichkeit, 
die bereits oben näher eharakterisirt ist. Diese Thüren enthalten in zehn 
grossen Feldern Scenen des alten Testaments, und ausserdem in der Um- 
fassung derselben zahlreiche Figuren und Köpfe, sowie höchst anmuth- 
volle Ornamente. Der Auftrag der Arbeit ward dem Ghiberti bereits 1m 
Jahr 1424; die Hauptreliefs waren im J. 1447 vollendet; die gänzliche 
Vollendung fällt indess erst ein Jahr nach seinem Tode, in das Jahr 14b6. 
Es ist bekannt, dass Michelangelo von diesen Thüren sagte, Sie 591911
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.