Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1692175
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1694328
Dritte Periode. 
163 
leicht auch 
gehört;  
eine höchst anmuthige h. Ursula auf blauem Grunde, ebenda, 
das sogenannte Kölner Dombild, früher in der Kapelle des 
rsula mit ihren Jungfrauen. 
Vom Kölner Domhild. 
(Nach 
dem Stich von Massan.) 
dortigen Rathhauses, vom, Jahre 1426;1 ein grossartiges und wundersam 
schönes NYÜel-k, welches die Sehutzpatrone der Stadt darstellt: auf dem 
1 Denkmäler der Kunst, T- 69 (6, 7, 8).  Vielleicht hat Stephan überhaupt 
Erst später um die Mitte des Jahrhunderts geblüht, und dann würde auch das
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.