Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1685854
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1689872
356 
romanischen Styles. 
Die Kunst des 
Stelle im neunten Jahrhundert erbauteKirche war im zehnten durch Brand 
vernichtet worden; doch ist von jener 
"w,  die mit einem (neuerlich hergestellten) 
   Mosaik geschmückte Hauptabsis er- 
  ill (I? rääw halten. Der vorhandene Bau, dessen 
  S" wir"?  Details dem Charakter der vorerwähn- 
w;   g  1  z   
   äujfjj L; ten Monumente entsprechen, wird 1m 
 ,  , x Uebrigen um den Schluss des zehnten 
I1: E! an EH H l  w 
 1 g H ;  {r g i Jahrhunderts ausgeführt seln. 
    Als ein höchst glanzvoller Bau 
   i"  derselben Epoche wird von den Zeit- 
 l ,n  1  U,    
 jjjf-"jji  genossen die K1rche St. Benlgne zu 
  Di'on e riesen. Sie war mit einer 
 (rmmgny    J g p    
 ubergrossen Menge von Marmor saulen, 
die zum Theil aus Italien herüber- 
Grundriss des alten Theils der Kirche von geführt waren, ausgestattet: Im drei- 
Germigny-des-Pres. {Nach der Revue gen. de zehnten Jahrhundert trat eln Neubau 
Yarclntecture.)   
an Ihre Stelle. Ein Rundbau, der 
sich dem Ohore anschloss und der erst in neuerer Zeit abgerissen ist, 
war, den erhaltenen Rissen zufolge, erheblich Jünger.  
England. 
In England wird einiger Bauausführungen des zehnten Jahrhunderts 
gedacht, die sich durch charakteristische Eigenheiten auszeichneteii. Die 
Abteikirche von Ramsey, aus der Zeit von 968-74,-hatte zwei Thürme 
än der Westseite und einen. dritten, hcherentauihvier Sanleirund Bogen 
_es inneren Baues ruhend, uber der Mitte. Die Kirche von Winchester, 
in der späteren Zeit des Jahrhunderts erbaut, hatte eine vielräumige 
Kryptenanlage, deren mysteriöse Erscheinung 
V13": 1 ilbßggläfyäli-iiztl Vjffwiiu"; das Staunen der Zeitgenossen hervorrief.  
h:  ,   Erhalten ist nur Geringes. Namentlich die 
  '     alte Kirche von Brixworth in Northampton- 
  I,  1 shire, die dem Schlusse des Jahrhunderts an- 
,   M,"   gehören vrird, in der _Anlage einer schlichten 
    Pfeilerbasilika, mit viereckigem Thurme auf 
  V  Wlqi!  Ll Ür Westseite, beinerkenswerth durch ein kleines 
g  dääaäileig-äälleiglsta? zijlvisghen Schiff und _Thurm, 
1-      , igen roher Schnitzform, 
Arimqeiireiisrer in der 19mm zu Wle sie mehrfach in den älteren romanischen 
Brixwortli. (Nach Brittcn.) Archltekturen Englands Wiederkehrt, auf eine 
 Nachahmung von Motiven des Holzbaues deutet. 
 Aehnhßha aber noch einfacher, die Ruine der Kirche in der alten 
Burg zu Dover und Theile der Kirchen von Britford bei Salisbury 
und von St. Martin zu Canterbnry.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.