Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Architektur von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart ; mit 448 Holzschnitt-Ill.
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1679428
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1685332
Zweites Kapitel. 
Renaissance in Italien. 
525 
Der Palast Giraud (Fig. 429) hat ebenfalls eine bedeutende Faqade, deren 
hohes, schlichtes Erdgeschoss, ganz nach dem Vorgange der Cancelleria, 
zwei mit Pilastern decorirte obere Stockwerke trägt. Auch hier sind die 
gl- r-ä 
' a ä _  E?   s  E  E14:  ßhg J. Qztä. 
   
53m igäiäätfffäiäizäi 
429. 
Pal. 
Gimud in Rein. 
I 
Fenster des Hauptgeschosses rundbogig mit rechtwinkliger Umrahmung; 
einen wesentlichen Unterschied machen dagegen die viel näher zusammen- 
gerückten Pilaster, die rechtwinkligen Fenster des Erdgeschosses und die 
ungleich bedeutendere Hervorhebung des Hauptgeschosses mittelst grösserer 
Fenster.  Bramante entwarf auch einen 
F15" 43"  Plan zur neuen Peterskirche, ein griechi- 
b-Ä"  sches Kreuz mit gewaltigem Kuppelbau. YVir 
   ""l F"     kommen darauf später zuriick.  
ji J    Mehrere der gleichzeitigen Meister erfuh- 
75     "i  ren starke Einwirkungen durch Bramantes 
57„ f" "fÜmWä-  W Bauten. So Baldassare Peruzzi (1481-4536), 
1     i! der theils in Siena, theils in Rom beschäftigt 
f l-v  -J [mehr  " l, war. Von ihm rührt Zu Rom die reizvolle, 
 durch Raphaels Fresken berühnite Farne- 
  s ina her, eine Villa, die er für den reichen 
 L Kaufmann und Kunstfreund Agostino Ohigi 
 baute. Das kleine zweistöckige Gebäude hat 
f r 1 in der Mitte zwischen zwei vorspringenden 
  Flügeln (vgl. Fig. 4.20) eine offene Halle auf 
    Pfeilen, im Erdgeschoss mit freien Bogen- 
m  u  n, spannungen. Beiden Geschossen verleiht eine 
l "All-l?  Schlichte dorisch  toskanische Pilastergliede- 
Villa Fnrncsina m Rom. rung einen liebenswürdig anspruchslosen und 
 doch vornehmen Ausdruck. Unter dem Kranz- 
gesims zieht sich ein reicher Fries mit Kandelabern. Genien und Frucht- 
schnüren hin, zwischen denen sich eine Mezzanina verbirgt. Eine ähnliche 
Mezzanina hat auch das Erdgeschoss. Alle Gliederungen, besonders die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.