Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Architektur von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart ; mit 448 Holzschnitt-Ill.
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1679428
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1684761
468 
Fünftes Buch. 
klar, zum Theil in jener keuschen Anmuth der früheren Entwicklungsstufe. 
Die Choranlage ist, dem Langhaus entsprechend, einfacher gestaltet, ohne 
Kapellenkranz , aber m1t niedrigem Umgang und einer Marienkapelle, Ein 
Ü prachtvoller Lettner in den üppigen Formen spätester Gothik schliesst ihn 
vom Schiff ab. 
  74.;  l i! "i, N  l "1-  
    r  X   
 -     
I, X  ,   X   
Fig. 389. S. Sebald zu Nürnberg. Chor. 
galtn- Die grössere Mehrzahl der gothischen Kirchen Deutschlands vertritt 
"c am die Hallenform, deren Charakter wir bereits oben Schllderfen. Sie 
herrscht namentlich 1n den nördlichen Gegenden bei Weitem vor, ja in 
ihrem eigentlichen Stammlande, Westfalen, findet sich kem einziges Bei-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.