Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Architektur von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart ; mit 448 Holzschnitt-Ill.
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1679428
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1684543
446 
xftes B 
"Decc 
Wl 
Kathedralen hinzugefügten XVerken, namentligh in der Lady Chapel, dem 
Kapitelsaale , den Kreuzgängen. Zu den bemerkenswerthesten Beispielen 
dieser Art gehören die Kreuzgänge der Kathedrale von Gloucester, vom 
J. 1331; die Kapelle des Kings-College von Cambridge, 1440 an- 
gefangen; endlich das luxuriöseste Bauwerk dieses Styles, die Kapelle 
H e in 1' i e h's VII. .v0n Westminster in L0 n d 0 n. Eine ganz besondere 
Anlage erhalten meistens die Kapitelhäüser; die unmittelbar mit den Kathe- 
dralen und deren Klöstern verbunden werden. In der Regel haben sie einenv 
centralen Grundplan? und sind mit reichen, fächerförmigen Gewölben be- 
deckt, deren Rippen auf einer schlanken Säule in der Mitte zusammen- 
treffen. So sind die Kapitelhäuser zu Wells , achteckig mit breiten Mass- 
werkfenstern bei 52 Fuss Durchmesser; zu S alisb ury ebenfalls ein
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.